Archiv

Die Scheelbachhalle auf den Kopf gestellt

om; 31. Jan 2016, 18:18 Uhr
Bilder: Oliver Müller --- Die Tanzgruppe der KaJuJa-Jugend aus Frielingsdorf riss das Publikum mit.
ARCHIV

Die Scheelbachhalle auf den Kopf gestellt

om; 31. Jan 2016, 18:18 Uhr
Lindlar - Die freiwillige Feuerwehr Scheel lud zur traditionellen Prunksitzung mit einem abwechslungsreichen Programm – Die Tanzgruppe der Feuerwehrfrauen ließ die Halle jubeln.
Von Oliver Müller

Nach dem Motto „Ein Mann, zwei Johr, fünf Fründe an jeder Hand – fiere met üch im Scheeler-Land“, das an das anstehende 125. Jubiläum der Löschgruppe Scheel erinnern soll, luden die Wehrmänner zur diesjährigen Prunksitzung in die Scheelbachhalle. Komplett ausverkauft, platze die Halle fast aus ihren Nähten, insbesondere als eigene Kräfte auf der Bühne für Stimmung sorgten.


[Für die „Dancing Daddys“ ging es beim Heimspiel hoch hinaus.]

So brach der Elferrat höchstselbst    das Eis mit einer Tanz- und Gesangseinlage und sorgte damit von Anfang an für beste Laune. Die ausnahmslos kostümierten Gäste hielt es nicht lange auf ihren Sitzen, laut klatschend und mitsingend begleiteten die Besucher das Treiben auf der Bühne. Das abwechslungsreiche Programm bot die richtige Mischung zwischen Sprach-, Gesangs- und Tanzeinlagen, sodass für jeden etwas dabei gewesen sein sollte. Als die Frauen der Floriansjünger in ihren bunten Clowns-Kostümen in den Saal einmarschierten, brachen alle Dämme. Ihre Darbietung kam so gut an, dass sie ihr Programm gleich ein zweites Mal vorführen mussten.  



Auch das aus der britischen Ausgabe der Supertalentshow bekannte griechische Irish-Folk-Tänzer-Duo „Stavros Flatley“ gab in Scheel eine Vorstellung seines Könnens. Das sichtbar in Atemnot gekommene Duo musste bei lautstarken „Zugabe-Rufen“ ihren Tanz nochmal wiederholen. Die weiteren Punkte der Agenda standen dem in nichts nach. Die „Fidelen Fordler", „die Partykracher“, Tim Toupet sowie die „Dancing Daddys“ und auch die Sternrocker begeisterten die Besucher.