Archiv

Pferde und Reiter trotzen dem Regen

om; 7. Sep 2015, 11:43 Uhr
Bilder: Michael Gauger --- Die Mannschaft “Süttenbach II” freute sich über den Sieg beim Mannschaftswettbewerb.
ARCHIV

Pferde und Reiter trotzen dem Regen

om; 7. Sep 2015, 11:43 Uhr
Lindlar - Schon zum vierten Mal wurde auf der Reitsportanlage Falkenhof des RV Lindlar das Turnier 'Grand Prix meets Oberberg' ausgerichtet – Das Fackelspringen fiel dem schlechten Wetter zum Opfer.
Während die Dressurreiter in der geschützten Halle, sogar ohne Zuschauer, ihrem Konzentrationssport nachgehen konnten, mussten die Springreiter sich warm- und vor allem regenfest anziehen. Der Wettergott meinte es in diesem Jahr nicht gut mit den Sportlern, die am Turnier "Grand Prix meets Oberberg" teilnahmen, welches der Reitverein Lindlar auf der Reitsportanlage Falkenhof ausrichtete. So fanden die meisten Springen unter schwierigen Bedingungen statt und der tiefe Boden verlangte den Vierbeinern und deren Reitern alles ab.




[Auch die Zuschauer ließen sich vom Regen nicht abhalten und feuerten die Sportler lautstark an.]

Dennoch zeigten die Teilnehmer Höchstleistungen bei den verschiedenen Wertungsreiten und fast alle geplanten Wettbewerbe konnten stattfinden. Lediglich das erhoffte Fackelspringen bei Dunkelheit am Samstagabend musste abgesagt werden. Mit Spannung wurde das erstmalig ausgetragene Mannschaftsspringen der Klassen E-A*-L erwartet, bei dem sich das Team „Süttenbach II“ durchsetzen konnte. Einen Heimsieg beim Sonderpreis für die lautstärksten und auffälligsten Fans vergab die Jury an die Besucher aus Lindlar und Süttenbach.

Bereits zum vierten Mal richtete der Reitverein Lindlar das Turnier "Grand Prix meets Oberberg", dessen Premiere im Jahre 2012 stattfand, auf der idyllisch liegenden Reitsportanlage Falkenhof in Lindlar aus. In zahlreichen Wettbewerben maßen sich Mensch und Tier um ihre Besten zu ermitteln. Alle Ergebnisse können in Kürze auf der Homepage des Vereins eingesehen werden (www.reitvereinlindlar.de).