Archiv

Mit Karnevals-Bulli durch die Session

Red; 10. Jan 2014, 10:36 Uhr
Bilder: privat --- Schlüsselübergabe vor dem Autohaus Heitmeyer.
ARCHIV

Mit Karnevals-Bulli durch die Session

Red; 10. Jan 2014, 10:36 Uhr
Lindlar – Das Autohaus Heitmeyer stellt dem Dreigestirn des Karnevalvereins Rot-Weiss Fenke einen VW-Bus für die Session zur Verfügung.
Seit Kurzem hat das Dreigestirn des Karnevalsvereins Rot-Weiss Fenke einen eigenen Fuhrpark. Denn erneut erklärte sich das Autohaus Heitmeyer – vertreten durch Geschäftsführer Torsten Opitz – bereit, den Tollitäten für die Session einen Wagen zur Verfügung zu stellen. Bei der Übergabe des prachtvoll geschmückten Volkswagen-Busses erhielt das Dreigestirn außerdem drei E-Bikes – dazu gedacht, die in der Session gewonnenen Pfunde wieder abzutrainieren. Diese wurden von Prinz Marc (Marc Neupert), Bauer Michael (Michael Busch) und Jungfrau Michaela (Michael Mizack) sofort ausprobiert.



Als Dank überreichten die Tollitäten den Vertretern des Autohauses einen Orden. Unter Applaus wurde dann das Sessionslied angestimmt und das Dreigestirn mit Schmölzchen eröffnete einen Tanz. „Es ist schön, dass man sich bei der Vielzahl von anstehenden Terminen keine Gedanken über den Transport machen muss und immer sicher ans Ziel gelangt“, freuten sich die Tollitäten. „Gut zu wissen, einen so starken Partner wie das Autohaus Heitmeyer an seiner Seite zu haben“, schloss sich auch Präsident Marcel Sausner dem Dank an. Nach der Übergabe im Autohaus begab sich die Gesellschaft in das Vereinshaus in Fenke, wo der Erhalt des neuen Wagens noch bis in die Abendstunden gefeiert wurde.

Die Termine des Karnevalvereins Fenke sind zu finden unter www.kv-fenke.de.