Archiv

SSV Hochwald gewinnt in Ründeroth

cr; 17. Apr 2013, 14:25 Uhr
Bild: privat --- Die D-Juniorinnen des SSV Hochwald gewannen den fünften 100pro-MädchenCup der Kreissparkasse Köln und wurden bei der Siegerehrung durch Engelskirchens Bürgermeister Dr. Gero Karthaus und Bernd Stiefelhagen, Bezirksdirektor der Kreissparkasse Köln (hintere Reihe, von links), ausgezeichnet.
ARCHIV

SSV Hochwald gewinnt in Ründeroth

cr; 17. Apr 2013, 14:25 Uhr
Oberberg - Die Hochwalder Siegermädchen dürfen nach dem Triumph beim 100pro-MädchenCup vor einem Heimspiel des 1. FC Köln mit den Profis ins Stadion einlaufen - SV Morsbach feiert Platz drei.
Auf der Sportanlage des TSV Ründeroth fand der fünfte 100pro-MädchenCup der Kreissparkasse Köln statt. Dabei traten 18 D-Juniorinnen-Mannschaften aus dem Geschäftsgebiet der Kreissparkasse Köln gegeneinander an. Nach 39 Spielen mit insgesamt 82 Toren gewann schließlich der SSV Hochwald den Siegerpokal (Der Spielplan im PDF-Format). Die Mannschaft bezwang im Endspiel den 1. FSV Brühl mit 2:0. Den dritten Platz belegten gemeinsam die Mannschaften des SV Morsbach und des JFC 09 Mondorf-Rheidt.


Für ihr erfolgreiches Abschneiden beim 100pro-MädchenCup wird die Mannschaft des SSV Hochwald mit einem besonderen Erlebnis belohnt: Die Mädchen dürfen vor dem Punktspiel des 1. FC Köln am 12. Mai  gegen Hertha BSC Berlin gemeinsam mit den Profis ins RheinEnergieStadion einlaufen. Außerdem erhielten sie bei der Siegerehrung durch Bernd Stiefelhagen, Bezirksdirektor der Kreissparkasse Köln, und Dr. Gero Karthaus, Bürgermeister der Gemeinde Engelskirchen, 30 Eintrittskarten für dieses Bundesligaspiel. Auch der Turnierzweite 1. FSV Brühl ging nicht leer aus. Die Mannschaft durfte sich über 20 Eintrittskarten für dasselbe Bundesligaspiel freuen.

Beim 100pro-MädchenCup wurde den zahlreichen Zuschauern in Ründeroth auch über die Fußballspiele hinaus ein attraktives Rahmenprogramm geboten: Über den Tag verteilt standen die Spielerinnen Mandana Knopf, Lena Schrum und Jasmin Stümper sowie Torwarttrainerin Vanessa Hafkemeyer von der Frauenmannschaft des 1. FC Köln (2. Bundesliga) für Fragen und Autogrammwünsche zur Verfügung. Die Cheerleader des 1. FC Köln und Clown Francesco sorgten bei ihren Auftritten für Unterhaltung, zudem gab es eine Schussstärkenmessung und den FC-KidsClub.

Wer wollte, konnte sich mit Geißbock Hennes VIII. fotografieren lassen oder – mit viel Mut – das FC-Maskottchen auch mal streicheln. Als Moderator führte Michael Trippel, Stadionsprecher des 1. FC Köln, durch den Tag. Das Turnier wurde veranstaltet von 100pro, dem jungen Angebot der Kreissparkasse Köln, und dem 1. FC Köln, die bereits seit 2000 eine gemeinsame Talentförderung für den Fußballnachwuchs in der Region betreiben.