Archiv

Faire Preise gefordert

Red; 17. Oct 2012, 16:04 Uhr
Bild: privat --- Das Oberbergische Team des Bundesverbands Deutscher Milchviehhalter besuchte die Molkerei Campina Friesland in Köln. Ihre Forderung: Faire Milch-Preise für Erzeuger.
ARCHIV

Faire Preise gefordert

Red; 17. Oct 2012, 16:04 Uhr
Oberberg – Heute überbrachten oberbergische Milchbauern im Rahmen einer bundesweiten Aktion eine Resolution an die Molkerei Campina in Köln.
Nach ersten Aktionen in Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen in den vergangenen Wochen besuchten die Milcherzeuger des Bundesverbands Deutscher Milchviehhalter (BDM) heute bundesweit gleichzeitig 65 Standorte, um dort eine Resolution an die Molkereivertreter zu übergeben. Die Milcherzeuger fordern die Molkereien dazu auf, nur Verträge mit dem Lebensmitteleinzelhandel abzuschließen, wenn deren Preise es den Molkereien ermöglichen, den Bauern mindestens 40 Cent pro Liter Milch zu zahlen. Auch ein BDM-Team aus Oberberg beteiligte sich an der Aktion und besuchte die Molkerei Campina Friesland in Köln, um hier ihre Forderungen bekannt zu machen.

„Wir wollen mit dieser kurzfristig organisierten Aktion ein deutliches Zeichen setzen“, erklärte Milchbauer Michael Braun. Die Situation auf seinem wie auch auf den Höfen seiner Kollegen sei sehr ernst. Während die Kosten stiegen und die Preise fielen, nähmen die Probleme der Bauern stetig zu. „Wir wollen uns nicht länger mit Positivprognosen für eine Markterholung hinhalten lassen. Davon können wir unsere Rechnungen nicht bezahlen, es müssen nun konkrete Taten folgen!“