Archiv

Erneut brannte es auf dem Bernberg

mkj; 30. May 2009, 18:45 Uhr
Bilder: Michael Kleinjung --- Mit dem Feuer in dem Keller eines Mehrfamilienhaus im Meiseneck geht die Brandserie auf dem Bernberg weiter.
ARCHIV

Erneut brannte es auf dem Bernberg

mkj; 30. May 2009, 18:45 Uhr
Gummersbach – Heute Nacht wurden die Feuerwehren zu einem Kellerbrand in das Meiseneck gerufen. Vier Menschen erlitten dabei leichte Rauchvergiftungen.
Gegen 0:30 Uhr in der Nacht auf Samstag kam es auf dem Bernberg erneut zu einem Brandeinsatz für den Feuerwehrlöschzug IV. Diesmal „erwischte“ es ein Mehrfamilienhaus im Meiseneck, wo in einem der Kellerverschläge die dort lagernden Sachen Feuer fingen. Ob Brandstiftung oder Selbstentzündung die Ursache war ist noch ungeklärt. Durch die prekäre Situation von mehrfachen Brandstiftungen in letzter Zeit auf dem Bernberg wurden die Brandreste von der Polizei beschlagnahmt und zurzeit noch untersucht.
 

[Hauptbrandmeister Detlef Hayer (links) lobte die Disziplin der Hausbewohner.]

Mit schwerem Atemschutz ausgerüstet, hatte die Feuerwehr das eigentliche Feuer schnell unter Kontrolle. Problematisch war dagegen die starke Rauchentwicklung in dem fünfstöckigen Mehrfamilienhaus. Aufgrund dessen Lage war ein Einsatz des Leiterwagens nicht möglich. Die Bewohner wurden durch Polizei und Feuerwehr aufgefordert das Gebäude zu verlassen. Dabei kamen vier Leute mit Rauchgas in Berührung, wovon eine Frau vorsichtshalber einem Krankenhaus zugeführt wurde. „Ich muss den Mietern ein besonderes Lob aussprechen, dass sie bei dem Brandeinsatz so ruhig und diszipliniert waren", so Hauptbrandmeister Detlef Hayer von der Gummersbacher Feuerwehr. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Bernberg, Dümlinghausen, Derschlag und Rebbelroth, sowie hauptamtliche und freiwillige Kräfte der Hauptwache Gummersbach.