Archiv

Wupperverband prämiert Abschlussarbeiten mit insgesamt 2.300 €

kg; 9. Jun 2010, 14:19 Uhr
Oberberg Aktuell
ARCHIV

Wupperverband prämiert Abschlussarbeiten mit insgesamt 2.300 €

kg; 9. Jun 2010, 14:19 Uhr
Oberberg - Auszeichnungen an drei Hochschulabsolventen wurden beim Symposium Flussgebietsmanagement verliehen.
Der Wupperverband hat im Rahmen des 13. Symposiums Flussgebietsmanagement - Gebietsforum Wupper in Wuppertal heute drei Hochschulabsolventen für ihre Studienabschlussarbeiten ausgezeichnet. Bereits zum fünften Mal vergibt der Verband Preise für Diplom- oder Masterarbeiten, die einen Bezug zum Wuppergebiet haben. In diesem Jahr haben sich sechs Diplomanden um eine Prämierung ihrer Diplomarbeit beworben.

Der erste Preis, der mit 1.000 € dotiert war, ging an Meike Schwerte aus Dortmund für ihre Abschlussarbeit an der Technischen Fachhochschule Georg Agricola Bochum im Studiengang Verfahrenstechnik. Die Arbeit mit dem Thema „Einsatzmöglichkeiten von Pulverkohle in Flockungsfiltrationsanlagen kommunaler Kläranlagen“ beschäftigte sich mit der Entfernung von Medikamentenrückständen aus dem Abwasser mit Hilfe von Pulveraktivkohle. Mit dem zweiten Preis und 800 € zeichnete der Wupperverband André Branquinho aus Sinzig für seine Abschlussarbeit an der Fachhochschule Köln mit dem Thema „Anpassung der Abgabe aus der Großen Dhünn-Talsperre an ökologische Anforderungen“ aus. Den dritten Preis, der mit 500 € dotiert war, verlieh der Wupperverband an Tim Backeshoff aus Wuppertal. Seine Abschlussarbeit an der Fachhochschule Köln behandelte das Thema „Wasserbauliche Maßnahmen an der Wupper im Stadtgebiet von Hückeswagen im Rahmen der Regionale 2010“.

Bereits seit einigen Jahren bietet der Wupperverband Studierenden Themen aus der wasserwirtschaftlichen Praxis für ihre Abschlussarbeiten an. So sollen Kontakte und Gedankenaustausch zwischen Studierenden und Verband ermöglicht werden. Zu den Themenfeldern gehören unter anderem Abwasser- und Schlammbehandlung, Gewässerentwicklung, Wassermengenwirtschaft, Talsperren, Geographische Informationssysteme und Energiemanagement. Aktuelle Themenvorschläge sind auf der Homepage des Wupperverbandes www.wupperverband.de unter der Rubrik Projekte/ Forschung/ Studienabschlussarbeiten zu finden.