Archiv

Wael Majouj schießt VfR zum Titel

lo; 6. Jan 2019, 21:55 Uhr
Bilder: Martin Hütt --- Ausgelassene Freude beim VfR Wipperfürth.
ARCHIV

Wael Majouj schießt VfR zum Titel

lo; 6. Jan 2019, 21:55 Uhr
Wipperfürth - A-Ligist VfR Wipperfürth gewinnt Volksbank-Senioren-Stadtmeisterschaften-Cup - Finalerfolg gegen Titelverteidiger Klaswipper (AKTUALISIERT).
Der VfR Wipperfürth hat sich den Sieg beim Volksbank-Senioren-Stadtmeisterschaften-Cup, der vom Stadtsportverband veranstaltet wird, gesichert. In der gut besetzten VOSS Arena setzte sich der A-Ligist im Finale gegen den Titelverteidiger TV Klaswipper mit 1:0 durch. Das goldene Tor für die Equipe von Coach Sergej Zimmerling erzielte Abwehrroutinier Wael Majouj. Äußerst spannend waren auch die Halbfinal-Partien. Der spätere Gewinner musste gegen den VfB Kreuzberg ins Neunmeterschießen und behielt mit 5:3 die Oberhand, während der TVK die SG Agathaberg mit 3:2 niederrang. Die SGA gewann dann das kleine Finale gegen den Kreisliga B-Konkurrenten aus Kreuzberg mit 6:5 nach Neunmeterschießen.



[Das Finale zwischen Wipperfürth und Klaswipper war von Spannung geprägt.]

Nachdem die Stadtmeisterschaften bislang immer im Modus „Jeder gegen jeden“ durchgeführt worden waren, gab es in diesem Jahr eine Neuerung, indem in der Vorrunde zwei Vierergruppen gebildet wurden. Wipperfürth marschierte verlustpunktfrei und mit nur einem Gegentreffer durch die Gruppe A, den zweiten Platz ergatterte Agathaberg vor Ausrichter TuS Egen und dem SV Thier. In der anderen Gruppe war Klaswipper mit neun Punkten und 21:2 Toren das Maß aller Dinge. Kreuzberg ließ als Zweiter die DJK Wipperfeld und den TSV Hämmern hinter sich.


[Die DJK Wipperfeld (weiße Trikots) wurde Fünfter.]

Für die Teams auf den Rängen drei und vier war das Turnier damit nicht beendet. Sie spielten die weiteren Plätze in einer Trostrunde aus. Wipperfeld wurde dank eines 3:2-Erfolgs gegen Egen Fünfter und im Spiel um Platz sieben siegte Thier gegen Hämmern. Zum Schluss wurden noch drei Sonderehrungen vorgenommen: Dennis Tebelius vom VfR Wipperfürth holte mit sieben Treffern die Torjägerkrone. Zum besten Kicker  wurde Chris Lißon (TV Klaswipper) gewählt. Die Ehrung für den besten Torwart nahm Lars Siedlaczek von der SG Agathaberg entgegen.



[Die SG Agathaberg gewann das Spiel um Platz drei nach Neunmeterschießen.]

Ergebnisse

Gruppe A
TuS Egen - VfR Wipperfürth 0:8
SV Thier - SG Agathaberg 2:6
SV Thier - TuS Egen 2:4
SG Agathaberg - VfR Wipperfürth 0:1
TuS Egen - SG Agathaberg 1:2
VfR Wipperfürth - SV Thier 4:1

VfR Wipperfürth 13:1 Tore, 9 Punkte
2. SG Agathaberg 8:4 Tore, 6 Punkte
3. TuS Egen 5:12 Tore, 3 Punkte
4. SV Thier 5:14 Tore, 0 Punkte

Gruppe B
DJK Wipperfeld - VfB Kreuzberg 3:5
TSV Hämmern - TV Klaswipper 0:10
DJK Wipperfeld - TSV Hämmern 5:0
VfB Kreuzberg - TV Klaswipper 1:7
TV Klaswipper - DJK Wipperfeld 4:1
VfB Kreuzberg - TSV Hämmern 5:1

1. TV Klaswipper 21:2 Tore, 9 Punkte
2. VfB Kreuzberg 11:11 Tore, 6 Punkte
3. DJK Wipperfeld 9:9 Tore, 3 Punkte
4. TSV Hämmern 1:20 Tore, 0 Punkte

Hauptrunde (Halbfinale)
VfR Wipperfürth – VfB Kreuzberg 5:3 nach Neunmeterschießen
SG Agathaberg – TV Klaswipper 2:3

Spiel um Platz drei
VfB Kreuzberg – SG Agathaberg 5:6 nach Neunmeterschießen


Finale
VfR Wipperfürth – TV Klaswipper 1:0

Trostrunde (Halbfinale)
SV Thier – DJK Wipperfeld 1:3
TuS Egen – TSV Hämmern 5:0

Spiel um Platz sieben
SV Thier – TSV Hämmern 2:1

Spiel um Platz fünf
Wipperfeld – Egen 3:2