Archiv

Eintracht verlängert mit Taner Durdu

lo; 5. Jan 2019, 14:30 Uhr
ARCHIV

Eintracht verlängert mit Taner Durdu

lo; 5. Jan 2019, 14:30 Uhr
Lindlar - Trainer des Bezirksligisten Hohkeppel bleibt auch in der nächsten Saison an Bord - Weiterer Winter-Neuzugang perfekt.
Taner Durdu wird den Bezirksligisten Eintracht Hohkeppel auch in der kommenden Spielzeit trainieren. Am Donnerstagabend einigten sich die Verantwortlichen der Fußballabteilung und der Coach auf eine Vertragsverlängerung über den Sommer hinaus. Assistent Horst Kollat setzt seine Tätigkeit ebenfalls fort. Obwohl die Eintracht als Tabellendritter acht Punkte hinter Spitzenreiter SpVg. Porz liegt, ist der Verein mit Durdus Arbeit sehr zufrieden.


[Taner Durdu kam im vergangenen Sommer nach Hohkeppel.]

„Wir wussten vor der Saison, dass es nicht einfach wird, ganz oben anzugreifen. Die Mannschaft wurde neuformiert und wir haben einen neuen Trainer geholt. Man merkt aber, dass die Spieler und Taner immer besser zueinandergefunden haben. Ich bin überzeugt, dass wir nach der Winterpause eine Steigerung sehen werden und wir uns weiter Schritt für Schritt nach vorne entwickeln“, erklärte der sportliche Leiter Kevin Theisen gegenüber unserer Zeitung. Zudem funktioniere die Zusammenarbeit zwischen Vorstand und Trainergespann hervorragend.   


Den Landesliga-Aufstieg hat man in Hohkeppel längst nicht zu den Akten gelegt. „Ich hoffe, dass wir in der Rückrunde so gefestigt sind, um noch erfolgreicher Fußball zu spielen. Vor drei Jahren hatten wir in der Kreisliga A sogar 17 Punkte Rückstand und sind noch Erster geworden“, so Theisen. Sollten die Porzer nicht mehr straucheln, bleibt das Hintertürchen Vizemeisterschaft. Aller Voraussicht nach berechtigt auch Rang zwei zum Sprung in die nächsthöhere Klasse.            

Neben Tom Brauer, Marcel Wandinger und Jimmy Mbiyavanga vom TV Herkenrath kann Theisen einen weiteren Winter-Neuzugang vermelden. Von der Mittelrheinliga-U19 des FC Viktoria Köln wechselt der aus Wipperfürth stammende Tim Heimbruch ins Achim-Lammers-Waldstadion. Der 18-jährige Innenverteidiger spielte vor seinem Engagement in der Domstadt beim FC Hennef und beim SV Bergisch Gladbach 09.

Offensivakteur Aloy Ihenacho, der zu Beginn der Spielzeit aus dem Aufgebot gestrichen worden war, erhält laut Theisen eine zweite Bewährungschance und gehört ab sofort wieder zum Kader.