Archiv

Handball-Fans mit Herz für kranke Kinder

Red; 3. Dec 2018, 14:10 Uhr
Bild: Klinikum Oberberg --- VfL-Maskottchen Gummi, die Kinderkrankenschwestern Janine Heiden und Anke Heil, die beiden Chefärzte Dr. Roland Adelmann und Dr. Christian Probst mit seinen Kindern Anna, Florian und Tobias bedanken sich herzlich für die Geschenke der Fans an die Patienten der Kinderklinik.
ARCHIV

Handball-Fans mit Herz für kranke Kinder

Red; 3. Dec 2018, 14:10 Uhr
Gummersbach - Fans des VfL Gummersbach und das Profi-Team beschenken wieder die Gummersbacher Kinderklinik - Die ersten Pakete wurden eingesammelt - Am Nikolaustag geht es weiter - Päckchen-Abgabe bis zum 17. Dezember möglich (AKTUALISIERT).
Unter dem Motto „Mitmachen – Freude schenken“ rufen die Profi-Handballer des VfL Gummersbach ihre Fans auf, beim nächsten Heimspiel am Donnerstag, 6. Dezember, wieder Weihnachtsgeschenke für kranke Kinder zu spenden. Auftakt der Weihnachtsaktion war das vergangene Heimspiel. Vor dem Anpfiff gaben schon einige Fans Spielzeug, Kuscheltiere und Utensilien zum Malen im Foyer der SCHWALBE arena für die Kinder und Jugendlichen ab, die während der Weihnachtszeit im Kreiskrankenhaus Gummersbach liegen müssen. VfL-Maskottchen Gummi, Kinderklinik-Chef Dr. Roland Adelmann und der Leiter der Orthopädie und Unfallchirurgie und einer der Mannschaftsärzte des VfL, Dr. Christian Probst, freuten sich sehr über die Weihnachtsgeschenke. 

Die beiden Kinderkrankenschwestern Anke Heil und Janine Heiden sammelten – unterstützt durch Gummi, die Chefärzte und die Kinder Anna, Florian und Tobias Probst - die liebevoll verpackten Spielwaren ein. „Wir bedanken uns ganz herzlich für die Großzügigkeit der VfL-Fans“, sagt Dr. Probst. „Der Besuch der Profispieler und ihres Maskottchens auf der Kinderstation ist ein absolutes Highlight in der Weihnachtszeit für unsere Patienten“, berichtet Dr. Adelmann.

 
Die Weihnachtsaktion „Mitmachen – Freude schenken“ startete der VfL Gummersbach erstmals 2012 und möchte auch im siebten Jahr in Folge wieder ein Strahlen in die Gesichter der kleinen Patienten zaubern. Da niemand zu Weihnachten gerne ein gebrauchtes Spielzeug bekommen möchte, bittet der VfL um neue Puppen, Legosteine oder Spielzeugautos. Beschenkt werden Kinder vom Säuglingsalter bis 17 Jahren. Bis zum 17. Dezember nimmt auch das Team der VfL-Geschäftsstelle die Geschenke entgegen.

„Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit als VfL Gummersbach diese tolle Aktion jedes Jahr aufs Neue mit Leben zu füllen. Es hat mittlerweile schon Tradition und ich durfte selbst als Spieler einige Male Geschenke an die Kinder überreichen. Wenn man dann sieht, welche Freude wir den Kindern in der Zeit, in der sie im Krankenhaus sind und die nicht so einfach für sie ist, machen können, dann ist das natürlich eine super Sache. Ich freue mich darauf, dass alle Fans des VfL Gummersbach die Aktion wieder so zahlreich wie in den vergangenen Jahren unterstützen“, sagt VfL-Geschäftsführer Christoph Schindler.