Archiv

SVF lässt Linde keine Chance

Red; 25. Jul 2017, 12:40 Uhr
Bild: Michael Kleinjung --- Der C-Ligist SV Linde verkaufte sich teuer, verabschiedete sich aber mit 0:15 Toren vorzeitig aus dem Turnier.
ARCHIV

SVF lässt Linde keine Chance

Red; 25. Jul 2017, 12:40 Uhr
Lindlar – Am 2. Spieltag des 1. Lindlarer Gemeinde-Cups gewinnt Bezirksligist Frielingsdorf deutlich – In Gruppe A kann Süng die Überlegenheit gegen Wipperfeld nicht in Tore ummünzen.
Gruppe A

SSV Süng – DJK Wipperfeld 0:0.

In der ersten Partie des 2. Spieltags des Lindlarer Gemeinde-Cup der Volksbank Wipperfürth-Lindlar eG standen sich die Mannschaften aus Süng und Wipperfeld gegenüber. Der A-Ligist aus Süng begann das Spiel von der ersten Minute an sehr druckvoll und schnürte die Wipperfelder in der eigenen Hälfte ein. In der elften Minute konnte Süng die erste Großchance verzeichnen, der Ball ging aber knapp am Wipperfelder Tor vorbei. In der 22. Minute die nächste Chance für Süng: Jan Schneider wird am Strafraum freigespielt und schiebt den Ball aus elf Metern rechts am Tor vorbei. Es folgte eine Chance auf die andere, aber entweder scheitern die Sünger an dem hervorragend aufgelegten Wipperfelder Torhüter Michael Nitsch oder der Ball verfehlt das Gehäuse um wenige Zentimeter. Mit 0:0 geht es in die Pause.

Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff die nächste Großchance: Süng spielt sich über die linke Seite durch, der Ball wird an den 16er zurückgelegt, der Schuss geht aber links am Tor vorbei. Wipperfeld kommt nur vereinzelt zu Entlastungsangriffe. Süng drückt weiter auf das Tor des B-Ligisten, es springt aber nicht Zählbares heraus. Kurz vor Ende des Spiels wäre es fast soweit gewesen: Wipperfeld kann den Konter aber nicht zu Ende spielen, somit geht das Spiel 0:0 aus. Damit ergattern aufopferungsvoll kämpfende Wipperfelder einen Punkt gegen den klassenhöheren SSV Süng. Heute Abend (19 Uhr) spielen Hohkeppel und Süng um den Gruppensieg. Bei einem Sieg der Eintracht mit mehr als vier Toren würde Wipperfeld auf Rang zwei rutschen.

Ergebnisse und Tabelle Gruppe A
Wipperfeld – Hohkeppel 1:5
Süng – Wipperfeld 0:0
Süng – Hohkeppel, Dienstag 19 Uhr

1. Eintracht Hohkeppel 3 Punkte, 5:1 Tore
2. SSV Süng 1 P., 0:0 T.
3. DJK Wipperfeld 1 P., 1:5 T.


Gruppe B

SV Freilingsdorf – SV Linde 5:0 (2:0).

Frielingsdorf nahm von der ersten Minute an das Zepter in die Hand und belagerte das Linder Tor. Die ersten Chancen wurden von dem gut aufgelegten Linder Torhüter Marcel Voswinkel vereitelt. In der 10. Minute der erste Vorstoß des SV Linde, der Ball ging aber aus 16 Metern knapp am rechten Winkel vorbei. Frielingsdorf vergab in den ersten Minuten eine Großzahl an Chancen. In der 14. Minute war es dann Phillip Schmidt, der den ersten Treffer für den Bezirksligisten erzielen kann. Kurz vor der Halbzeit machte Spielertrainer Dennis Lüdenbach das 2:0. Nach einer kurz ausgeführten Ecke brachte er den Ball vom Strafraumeck im Tor unter.

Die zweite Halbzeit begann mit einer Chance für den SV Linde: Der lange Abschlag von Lindes Torhüter Marcel Voswinkel landete bei Marcel Schiller, der den Ball einmal mit nahm und direkt abzog. Der Ball ging aber knapp links am Tor vorbei. Nach einer Ecke für den SV Frieblingsdorf schafft es der C-Ligist nicht, den Ball zu klären. Aus fünf Metern traf Tim Geisler zum 3:0. In der 65. Minute war es Peter Schnickmann, der das 4:0 markierte. Für das fünfte Tor zeichnete Tim Weinrich verantwortlich, der den Ball von der Strafraumkante in den rechten Winkel schlenzte. Die stark kämpfende Mannschaft aus Linde verkaufte sich gut gegen den drei Klassen höher spielenden Nachbarn aus Frielingsdorf. Um 20:30 steigt heute Abend das Bezirksliga-Derby um den Gruppensieg. Während der SVF gewinnen muss, reicht dem TuS schon ein Sieg.

Tore
0:1 Philipp Schmidt (14.), 0:2 Dennis Lüdenbach (29.), 0:3 Tim Geisler (50.), 0:4 Peter Schnickmann (62.), 0:5 Tim Weinrich (67.).

Ergebnisse und Tabelle Gruppe B
Lindlar - Linde 10:0
Linde - Frielingsdorf, 0:5
Lindlar - Frielingsdorf, Dienstag 20.30 Uhr

1. TuS Lindlar 3 Punkte, 10:0 Tore
2. SV Frielingsdorf 3 P., 5:0 T.
3. SV Linde 0 P., 0:15 T.