Archiv

Frisches Blut und neue Dynamik

nh; 23. Feb 2016, 16:05 Uhr
Bild: privat --- Der alte und neue Vorstand. Von links: Tatjana Markewitsch (aktuelle Kassenwärtin), Erik Niedermeier (aktueller 1. Vorsitzender), Saskia Höller (aktuelle 2. Vorsitzende), Osman Uzgidis (bisheriger 1. Vorsitzender), Rolf Weidmann (bis vor zwei Jahren Kassenwart) und Elke Wilke (bisherige 2. Vorsitzende).
ARCHIV

Frisches Blut und neue Dynamik

nh; 23. Feb 2016, 16:05 Uhr
Gummersbach - Der einzige Fechtverein im Kreis hat sich neuaufgestellt - Erik Niedermeier und Saskia Höller übernehmen das Ruder von Osman Uzgidis und Elke Wilke beim Fechtsport Gummersbach.
Seit 1890 wird in Gummersbach gefochten. Im 126. Jahr seines Bestehens gab es bei der Jahreshauptversammlung eine große Veränderung an der Spitze des Vereins, der derzeit 50 aktive Mitglieder zählt. Nach vielen gemeinsamen Jahren gaben Osman Uzgidis und Elke Wilke den Vorsitz ab. Uzgidis ist langjähriges Vereinsmitglied und hatte 2008 den Vorsitz übernommen und bis zuletzt mit hohem persönlichem Engagement geführt. Stets an seiner Seite war Elke Wilke, die bereits vor der Eigenständigkeit im Jahr 2000 in der Verantwortung für die Abteilung im VfL Gummersbach stand. Mit der Neugründung wurde sie dann 2. Vorsitzende im Fechtsport Gummersbach.


Bei der Jahreshauptversammlung hat sich der bisherige Vorstand nach all den Jahren sehr ausgiebig bedankt und mitgeteilt, dass er den Verein nun in engagierte, junge Hände übergeben möchte, damit der Verein wieder neue Dynamik bekommt und weiter in ihrem Sinne geführt wird. Beide stehen dem neuen Vorstand auch weiterhin mit Rat und Tat zur Verfügung. Bereits vor zwei Jahren war Rolf Weidmann aus gesundheitlichen Gründen als Kassenwart zurückgetreten, wodurch nun ein junger und frischer Vorstand die Geschicke des Vereins leitet.


[Osman Uzgidis und Elke Wilke führten den Verein gemeinsam für acht Jahre.]

Tatjana Markewitsch hatte damals das Amt des Kassenwarts übernommen und ist somit die Erfahrene im neuen Vorstand. Sie führt die Geschäfte des Vereins sehr verantwortungsvoll und achtet darauf, dass Rücklagen gebildet werden können, aber auch das genügend Ausrüstung zur Verfügung steht. Saskia Höller ist die neue 2. Vorsitzende und seit nun drei Jahren im Verein. Sie war vorher bereits für den Bereich Presse und Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Erik Niedermeier ist der neue Vorsitzende. „Dieser Verein, mit all seinen Mitgliedern, ist es einfach wert, dass man sich für ihn einsetzt“, sagte er bei seinem Antritt. Er ist seit zwei Jahren im Verein Mitglied und hat bereits die Organisation verschiedener Veranstaltungen mitgeleitet.