Archiv

600 Voltigierer brillierten auf 50 Pferden

mkj; 9. Oct 2012, 13:20 Uhr
Bilder: Michael Kleinjung --- Spannende Wettkämpfe beim Voltiturnier in Kempershöhe.
ARCHIV

600 Voltigierer brillierten auf 50 Pferden

mkj; 9. Oct 2012, 13:20 Uhr
Marienheide - Ende September fand erstmalig über zwei Tage das alljährliche Voltigierturnier des LZRV Bergische Höhen mit Prüfungen im Breiten- und Leistungssport in Kempershöhe statt.
Samstagmorgen ging es bereits um 7:15 Uhr mit dem ersten Wettbewerb los. Bei der Voltigierpferdeeignung zeigten fünf junge Pferde, dass aus ihnen einmal gute Voltigierpferde werden. Im Anschluss ging es direkt mit den ersten Prüfungen für die Nachwuchsvoltigierer weiter. Von Krümelwettbewerben für die ganz Kleinen, über Schritt-Schritt bis Galopp-Schritt, mit Pflichtübungen im Galopp und die Kür im Schritt.


[Auch die Mädchen des Oberasbacher VR I auf Lakaj Vinstrup mit Longenführerin Alina Schumacher nahmen erfolgreich teil.]

Überhaupt stand der Samstag ganz im Zeichen des Breitensports. Am Nachmittag wurde in einer Galopp-Schritt-Prüfung der Kreismeister im Breitensport 2012 gesucht. Leider musste die Gruppe des gastgebenden Vereins aufgeben, da die Trense von Voltigierpferd Falco riss und ein Weitermachen nicht möglich war. Strahlende Sieger und damit Kreismeister 2012 wurden die Voltigierer des LZRFV Oberberg-Süd II mit Longenführerin Anke Brasche auf ihrem Pferd Reiko. Später am Tag durften die vierbeinigen Sportler schon mal nach Hause fahren, denn nun kam das Holzpferd an die Reihe. Auf dem Übungspferd zeigten Voltigierer aller Altersklassen in der Gruppe und als Doppel, dass man auf einem stehenden Pferd noch weitaus spektakulärer turnen kann als auf einem gehenden.


[Bild: privat --- Kreismeister wurden die Mädchen vom LZRFV Oberberg-Süd 2 mit Trainerin Anke Brasche und Co-Trainerin Philine Brasche.]

Doch bereits Sonntagmorgen um 8 Uhr kamen die „echten“ Pferde wieder zurück in den Wettkampfzirkel. Nun kamen die Turniergruppen der Klassen A-M* an die Reihe, die sowohl Pflicht als auch Kür im Galopp turnten. Los ging es mit der Leistungsklasse A, den Turniereinsteigern. Doch auch die jüngeren Voltigierer konnten das Publikum mit ihren Küren bereits in Staunen versetzen. Mittags folgten die L- und M*-Gruppen. Gerade letztere zeigten mit hohen Schwierigkeiten und sicherer Ausführung wie schön und beeindruckend eine Voltigierkür sein kann.


[Silber für den gastgebenden Verein mit den „Bergische Höhen III“ auf Lukas am Samstagvormittag im Wettbewerb Galopp-Schritt light.]

In der letzten Siegerehrung der Gruppen ging es auch hier wieder um den Kreismeistertitel. Die Gruppe aus dem Kreisverband Oberberg mit der höchsten Endnote gewinnt den Titel, egal in welcher Leistungsklasse sie startet. Kreismeister 2012 im Turniersport wurde die Mannschaft I des Radevormwalder RFV mit ihrem Pferd Carino. Vizekreismeister wurde die Mannschaft I der Bergischen Höhen auf ihrem Ersatzpferd Falco und Bronze ging an die zweite Mannschaft des Radevormwalder RFV auf Sign of Hope.

Zum Abschluss des Tages folgten die Prüfungen der Einzelvoltigierer in den Abteilungen Nachwuchs und Leistungsklasse M*. Auch hier gab es hervorragende Darbietungen in Pflicht und Kür zu bewundern. Nach zwei langen und ereignisreichen Tagen endete das Turnier letztlich. Fast 600 Voltigierer waren auf über 50 Pferden angetreten, über 1.000 Besucher hatten die Sportler und Pferde bewundert und sich mit Kuchen oder Pommes Frites bewirten lassen, und alle, Besucher und Veranstalter, waren sich einig, dass dies ein gelungenes und erfolgreiches Turnier war.