Archiv

Traumhafte Bedingungen trieben Sportler zu Höchstleistungen

db; 18. Apr 2010, 17:56 Uhr
Bilder: Christian Benze --- Markus Heisig (v.l), Benjamin Stein und Michael Schnell.
ARCHIV

Traumhafte Bedingungen trieben Sportler zu Höchstleistungen

db; 18. Apr 2010, 17:56 Uhr
Gummersbach – Gestern starteten zahlreiche Läufer aus Oberberg beim Aggerlauf – Benjamin Stein siegt im Halbmarathon.
Von Daniel Beer

Trotz der isländischen Aschewolke strahlte gestern die Sonne über der Agger. Bei warmen Temperaturen und einem wolkenlosen Himmel starteten insgesamt 460 Läufer bei den verschiedenen Wettbewerben. Los ging es mit dem 800 Meter Bambinilauf. Am Start konnten es die kleinen Läufer kaum abwarten und auf die Frage von Moderator Stefan Esser, wer denn gewinnen würde, gingen alle Finger nach oben. Nach 2:49 Minuten machte Justus Kaufmann (VfL Engelskirchen) seine Ankündigung wahr und siegte vor Jannik Stein (3:02 Minuten, VfL Engelkirchen) und Christian Stinn (3:03 Minuten, TSV Dieringhausen). Bei den Mädchen siegte Desiree Horn (3:10 Minuten, TSV Dieringhausen) vor Paula Lorenzen (3:16 Minuten, TSV Dieringhausen) und Johanna Wolfslast (3:24, LG Gummersbach).

Kurz darauf ging es beim 2.000 Meter Schülerlauf einmal an die Aggermauer und zurück. Unter großem Jubel der Zuschauer lief Marvin Riss vom VfL Engelskirchen nach 7:14 Minuten durch das Ziel. Im folgten Tim Lorenzen (TSV Dieringhausen) und Samuel Schell (TSV Dierunghausen). Hannah Kaufmann lieferte sich mit Lea Radermacher ein Duell auf den letzten Metern und siegte mit zwei Sekunden Vorsprung in 8:12 Minuten. Dritte wurde Anna Lena Potthoff. Beim „Jedermannlauf“ galt es eine Runde um die Halbinsel zu drehen. Stefan Zelle (AVU Team PV Triathlon Witten) war auf den 5,6 Kilometern nicht zu schlagen und gewann deutlich vor Michael Redlich (VfL Engelskirchen) und Bernhard Lill (LG Plettenberg – Herscheid). In der Damenkonkurrenz setzte sich Aline Meise (VfL Engelskirchen) gegen Anja Karthäuser (TuS Waldbröl) und Sandra Marienhagen (Team Guxel) durch.


[Die vielen Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf.]

Auch das Organisationsteam musste seine Lauffähigkeiten unter Beweis stellen, denn der Start für den zehn Kilometer Lauf (einmal um die Aggertalsperre) lag einige hundert Meter vom Zielbereich entfernt. Nur eine Woche nach seinem Sieg beim „Meerhardt Extreme“ Crosslauf in Dieringhausen, lief Nicolas Kuß (TSV Rönsahl) in 33:58 Minuten wieder als Erster durch das Ziel. Saša Perišić folgte mit Abstand auf Rang zwei in 35:55 Minuten. Thomas Meyke belegte den dritten Platz. Steffi Busenius (Turbo-Schnecken Lüdenscheid) holte sich den Sieg bei den Damen. Florence Kostrzewa (VfR Unterbruch LG) und Bianca Neumann (:anlauf Siegen) folgten auf Platz zwei und drei.

Das Highlight bildete der abschließende Halbmarathon, bei dem die Läufer zwei Runden um die Agger drehen mussten. Als die meisten Zuschauer sich noch an einem der Stände versorgten, lief Benjamin Stein schon durch die Ziellinie. Er legte die Strecke in 1:23:18 zurück und siegte klar vor Michael Schnell (1:25:02) und Markus Heisig (1:25:46). Noch deutlicher lag Claudia Röther vor ihren Konkurrentinnen. Mit über sieben Minuten Vorsprung gewann sie vor Anja Kaufmann und Bettina Klein.   

Alle Ergebnislisten unter www.lg-gummersbach.de.