Archiv

2,8 Promille - Verkehrsschild umgefahren und geflüchtet

Red; 25. Nov 2018, 15:18 Uhr
ARCHIV

2,8 Promille - Verkehrsschild umgefahren und geflüchtet

Red; 25. Nov 2018, 15:18 Uhr
Marienheide – Ein betrunkener 25-jähriger Autofahrer aus Kierspe konnte wenige Hundert Meter von der Unfallstelle entfernt gefunden werden, als er das beschädigte Vorderrad seines Wagens wechselte.
Ein umgefahrenes Verkehrsschild am Kreisverkehr L 306/Müllenbacher Straße in Marienheide-Rodt meldete in der Nacht zu Samstag ein Verkehrsteilnehmer der Polizei. Als diese am Unfallort eintraf, hatte sich der Verursacher bereits entfernt. Weit gekommen war er allerdings nicht - etwa 300 Meter entfernt war ein 25-Jähriger aus Kierspe gerade dabei, das beim Unfall schwerbeschädigte Vorderrad zu wechseln. Er gab zu, die Kontrolle über den Wagen verloren zu haben und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Weil das Alkoholtest einen Wert von 2,8 Promille anzeigte, ließ die Polizei dem 25-Jährigen eine Blutprobe entnehmen.

Zu dieser Meldung werden keine Leserkommentare freigeschaltet.