Archiv

Handballfest in Wiehl: TV Bergneustadt gleich dreimal erfolgreich

sl; 3. Jun 2004, 06:22 Uhr
Oberberg Aktuell
ARCHIV

Handballfest in Wiehl: TV Bergneustadt gleich dreimal erfolgreich

sl; 3. Jun 2004, 06:22 Uhr
(sl/21.5.2004-9:45) Oberberg – Gestern standen in der neuen Sporthalle Wiehl die Finalspiele um den Handball-Kreispokal auf dem Programm: Während der TV Bergneustadt gleich dreimal erfolgreich war, erspielten sich die Mädels des TV Strombach erneut den Oberberg Online-Kreispokal.
[Bilder: Michael Kleinjung (10), Oliver Mengedoht (5).]

Ein Handballfest der Superlative gab es gestern in der neuen Wiehler Sporthalle. Der Handballkreis Oberberg hatte nämlich zu den Finalspielen in Sachen „Kreispokal“ gebeten. Spannende Spiele, ein buntes Rahmenprogramm und tolles Wetter warteten an Vatertag auf die Handballfreunde. Insgesamt 500 Begeisterte waren es dann, die dem Gipfeltreffen der oberbergischen Mannschaften beiwohnten.



Erfolgreichster Verein war am gestrigen Tage der TV Bergneustadt. Drei von vier möglichen Kreispokale gingen an die Neustädter. Die männlichen Nachwuchshandballer konnten sich über den Oberberg Online-Kreispokal freuen, gewannen diesen aber kampflos. Im Damen-Endspiel konnte sich das Team um Trainerin Alexandra Harder verdient mit 21:20 gegen den Favoriten TV Strombach durchsetzen. Im Finale der Herren hatte am Ende erwartungsgemäß ebenfalls der TVB die Nase vorn. Mit 33:32 besiegte die Heppe-Truppe den VfL Gummersbach II. Einzig bei den Juniorinnen kam der Kreispokalsieger nicht aus der Neustadt: Bereits zum dritten Mal sicherten sich die Mädels des TV Strombach den Cup.

Für spannende Spiel war also gesorgt. Und auch für ein entsprechendes Rahmenprogramm ganz im Zeichen des Sportes. In der Halbzeit des Damenendspieles zeigte die Kreisauswahl, welche Spielformen in den einzelnen Jugendbereichen trainiert und laut der neuen Regelungen auch gespielt werden müssen. Symbolisch löste dann Alt-Schiedsrichter Wolfgang Zapp sein Abschiedsgeschenk ein. Seit 20 Jahren war er nicht nur als Schiri aktiv, sondern auch im Bereich der Organisation. Zum Abschied hatte man ihm eine „Tour-Ruhr“ geschenkt. Gestern Abend startete er mit dem Fahrrad in der Wiehler Halle, heute morgen traten die Schiedsrichter die Tour auf dem Drahtesel ins Ruhrgebiet von Oberwiehl aus an.



Wie es sich für einen richtigen Handballtag gehört, wurde so mancher Erfolg der oberbergischen Mannschaften geehrt. Auch wenn natürlich der Kreispokal im Vordergrund stand, so ließ es sich der Handballkreis nicht nehmen, die errungenen Meisterschaften der hiesigen Mannschaften zu würdigen. Handbälle, kleine Präsente und Wimpel hatte Udo Kolpe, Vorsitzender des Handballkreises, mitgebracht.



Die Meister im Überblick:

Kreismeister 2003/2004
- Frauen: TV Strombach II
- weibliche A-Jugend: TV Bergneustadt
- weibliche B-Jugend: CVJM Oberwiehl
- weibliche C-Jugend: TV Strombach
- weibliche D-Jugend: TV Strombach
- weibliche E-Jugend: TV Strombach

- Männer Kreisliga: SSV Homburg-Nümbrecht I
- 1. Kreisklasse: SSV Homburg-Nümbrecht II
- 2. Kreisklasse: TuS Derschlag III
- männliche A-Jugend: CVJM Waldbröl
- männliche B-Jugend: TV Strombach II
- männliche C-Jugend: TV Strombach I
- männliche D-Jugend: SSV Marienheide
- männliche E-Jugend: CVJM Oberwiehl

Meister Landesliga
- Männer, Gruppe B: SSV Marienheide
- männliche B-Jugend, Gruppe B: TV Rodt-Müllenbach

Meister Verbandsliga
- Frauen: TV Strombach I
- Männer: TuS Derschlag

Mittelrheinmeister
- weibliche D-Jugend: TV Strombach

Vize-Mittelrheinmeister
- weibliche C-Jugend: TV Strombach
- männliche A-Jugend: SSV Homburg-Nümbrecht
- männliche B-Jugend: SSV Marienheide

Fair Play-Sieger Handballverband Mittelrhein
- männliche C-Jugend (Oberliga): CVJM Oberwiehl