Archiv

Drei Menschen aus verqualmter Wohnung gerettet

lo; 14. Mar 2015, 13:09 Uhr
Bild: Björn Loos --- Der Brand war in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss des Hauses in der Hauptstraße ausgebrochen.
ARCHIV

Drei Menschen aus verqualmter Wohnung gerettet

lo; 14. Mar 2015, 13:09 Uhr
Bergneustadt - Dank eines Rauchmelders und aufmerksamer Nachbarn wurde ein Schmorbrand gerade noch rechtzeitig entdeckt - Die Bewohner hatten nichts mitbekommen und schliefen.
Gestern war der Tag des Rauchmelders und wenige Stunden später hat einer dieser kleinen Lebensretter dazu beigetragen, dass der Brand in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Bergneustädter Hauptstraße vergleichsweise glimpflich ausging. Nachbarn wurden heute Morgen gegen 11:20 Uhr auf den Alarm des Rauchmelders aufmerksam und meldeten sich bei der Feuerwehr, die binnen kürzester Zeit vor Ort war, weil die Wache des Löschzugs I nur etwa 150 Meter entfernt liegt. Die Wohnung im zweiten Obergeschoss war verqualmt. Die drei Personen, die sich darin befanden, hatten offenbar nichts mitbekommen und schliefen. Sie wurden unverzüglich ins Freie gebracht.

Was den Brand ausgelöst hat, ist unklar. Die Ermittlungen der Polizei laufen. „Es hat wahrscheinlich über mehrere Stunden geschmort“, so Einsatzleiter Michael Stricker. Die in der Zwischenzeit angeforderten Rettungskräfte untersuchten die Betroffenen, weil Rauchgasvergiftungen vermutet wurden. Neben 25 Feuerwehrleuten waren vier Rettungswagen, ein Notarzt, der Organisatorische Leiter des Rettungsdienstes und der Leitende Notarzt am Einsatzort. Ohne den Feuermelder und die schnelle Reaktion der Mitmenschen hätte der Einsatz tragisch enden können, bestätigte Stricker: „Deshalb gebührt den Nachbarn ein großes Lob.“   

Zu dieser Meldung werden keine Leserkommentare freigeschaltet.