Archiv

Cara Schulze gewinnt Rhetorik-Wettbewerb

Red; 2. Apr 2014, 17:14 Uhr
Bild: privat --- Die Gewinner des Rhetorik-Wettbewerbs.
ARCHIV

Cara Schulze gewinnt Rhetorik-Wettbewerb

Red; 2. Apr 2014, 17:14 Uhr
Oberberg – In Wipperfürth fand die Ausscheidung des Oberbergischen Rhetorik-Wettbewerbs 2014 der Rotary Clubs Wipperfürth-Lindlar/Romerike Berge, Gummersbach und Gummersbach-Oberberg statt.
Elf Teilnehmer aus Schulen in Wipperfürth, Lindlar, Engelskirchen, Gummersbach, Derschlag und Waldbröl präsentierten ihre Beiträge unter der Moderation von Cornelia Rebbereh vor fast 100 aufmerksamen Zuhörern in der Aula des EvB-Gymnasiums. Die Jury aus je zwei Mitgliedern der Clubs und einem Mitglied des Rotaract Clubs Oberberg bewertete nach einer Vielzahl von Kriterien die Beiträge zu verschiedensten gesellschaftlichen Themen. Die Sprecherin der Jury, Bianca Voß, lobte das insgesamt sehr hohe Niveau und die interessanten Themen der Vorträge. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und Büchergutscheine.

Mit dem dritten Preis wurde Laura Ising aus Bergneustadt ausgezeichnet, den zweiten Preis erhielt Timon Jakob Imig aus Lindlar. Die Siegerin Cara Schulze aus Gummersbach wird Oberberg bei der Distriktausscheidung am 17. Mai in Pulheim vertreten. Der Distrikt 1810 erstreckt sich von südlich Trier bis nördlich Neandertal, von der niederländisch-belgisch-luxemburgischen Grenze bis östlich von Bad Berleburg. Der mit 500 € dotierte Schulpreis ging an die Freie Christliche Bekenntnisschule Gummersbach. Präsident Reiner Irlenbusch vom RC Wipperfürth-Lindlar/Romerike Berge dankte Schulleiter Jürgen Thiel und dem Abiturjahrgang des EvB für ihre Unterstützung der Veranstaltung.