Archiv

Romeo und Julia begeisterten das Publikum

uh; 18. Mar 2013, 13:20 Uhr
Bilder: martin Hütt --- Die Tragödie wurde von dem Schul-Ensemble hervorragend in Szene gesetzt.
ARCHIV

Romeo und Julia begeisterten das Publikum

uh; 18. Mar 2013, 13:20 Uhr
Engelskirchen - Letzter Vorhang für die Aula des Aggertal-Gymnasiums – Liebestragödie sorgte für volles Haus.

Von Ursula Hütt

Die Aula ist für alle Schüler ein ganz besonderer Raum. Hier findet die alljährliche Begrüßungsfeier der neuen Schüler statt, die Übergabe der Zeugnisse an die Abiturienten und natürlich die fast jährliche Aufführung der Theaterstücke. Daran erinnern sich die Schüler auch noch nach Jahrzehnten. Aber es sind nicht nur die Veranstaltungen, es ist die Atmosphäre, die Akustik die man wahrnimmt, wenn man diesen Raum betritt. Es ist eben die altehrwürdige Aula. Für viele Schüler ist es derzeit noch kaum zu fassen. Im Zuge des Neubaus wird die Aula des Aggertalgymnasiums demnächst abgerissen.


Dennoch, als großes Bühnenstück wurde „Romeo und Julia“ als eine der letzten Veranstaltungen aufgeführt. Basierend auf dem gekürzten Originaltext von William Shakespeare entstand in den vergangenen Monaten ein so genanntes Stage-Projekt, in dem Theater, Musik und Tanz miteinander verbunden werden.

Es war eigentlich selbstverständlich, dass die Aula bis auf den letzten Platz besetzt war, denn ein solches Event wollte sich niemand entgehen lassen. Ein großes Aufgebot an Schülern und auch Lehrer waren im Chor, im Schauspielensemble und auch in der Band vertreten. Sogar einige ehemalige Schüler brachten ihr schauspielerisches Talent mit ein.

Romeo und Julia zählt zu den bekanntesten Werken Shakespeares und zu den berühmtesten Liebesgeschichten der Weltliteratur. Erzählt wird die Geschichte eines Liebespaares, deren Familien (Montague und Capulet) verfeindet sind. Das Stück endet mit dem Freitod der beiden Liebenden. Als ehemaliger Schüler spielte David Heidkamp die Rolle des Romeo. Er erhält inzwischen Schauspielunterricht in Köln und war für die Rolle des Romeo die ideale Besetzung. Bruder Lorenzo, ein Franziskaner wurde von Josi Pinner gespielt, wobei sein rheinischer Akzent überhaupt nicht als störend empfunden wurde, sondern der Rolle viel mehr Lokalkolorit  verlieh. Die Rolle der Julia, gespielt von Alina Staiger, war ebenfalls eine sehr gelungene Besetzung. Nach jedem Akt bedankte sich das Publikum mit lang anhaltendem Applaus und stehenden Ovationen.