Archiv

Wenn soziales Engagement auf modernes Unternehmertum trifft

Red; 25. May 2012, 21:59 Uhr
Bilder: privat --- Wolfgang Oehm (5. v. re.) betonte bei der Preisverleihung in Frankfurt, dass er die Auszeichnung als Würdigung der Teamleistung des gesamten Unternehmens verstehe.
ARCHIV

Wenn soziales Engagement auf modernes Unternehmertum trifft

Red; 25. May 2012, 21:59 Uhr
Lindlar – ONI-Chef Wolfgang Oehm mit n-tv Unternehmerpreis ausgezeichnet – Firma expandiert am Standort Niederhabbach weiter.
Der Mittelstandspreis „Hidden Champion 2012“, initiiert durch die Wirtschaftsredeaktion von n-tv - in Kooperation mit der Maleki Group und UBS Deutschland - wurde am vergangenen Donnerstag im Rahmen einer feierlichen Gala und Preisverleihung in Frankfurt verliehen. Die Schirmherrschaft hatte das Bundeswirtschaftsministerium übernommen. Eine fachkundige Jury und ein Kuratorium bestehend aus hochkarätigen Persönlichkeiten wie Unternehmensgründern, Geschäftsführern und Wissenschaftlern wählten die Preisträger aus dem Kreis der Bewerber aus.


[ONI-Chef Wolfgang Oehm erhält von n-tv-Moderatorin Corinna Wohlfeil  und Hans J. M. Manteuffel  die Auszeichnung.]

Die Firma ONI-Wärmetrafo aus Lindlar wurde in der Kategorie Gesellschaftliche Verantwortung für Ihr außergewöhnliches soziales Engagement ausgezeichnet. Besonders hervorgehoben wurden von der Jury das Engagement für ältere Bewerber bei der Besetzung offener Stellen, die herausragenden Leistungen bei der Ausbildung junger Menschen sowie die vorbildliche Unterstützung sozialer Einrichtungen und Initiativen durch Geld- und Sachspenden. Dies alles sei für ihn selbstverständlich, da er Unternehmertum als ganzheitliche Verantwortung verstehe, äußerte sich ONI-Chef Wolfgang Oehm nach der Preisverleihung. Ein gutes Beispiel zu geben und zu zeigen, dass soziales Engagement auch das Klima einer Region positiv prägen kann, sind weiterer Antrieb des nimmermüden Unternehmers.

Wolfgang Oehm betont immer wieder, dass ältere Mitarbeiter für Ihn “Edelstähle“ seien und kein altes Eisen. „Unsere Unternehmensstärke besteht in diesem Mix aus Alt und Jung, der uns so erfolgreich macht, dass wir nach dem Superjahr 2010 in 2011 den höchsten Umsatz der Firmengeschichte verzeichnen konnten.“ Aufgrund dieses Erfolgs expandiert  ONI am Firmensitz in Lindlar-Niederhabbach weiter. In diesem Jahr wurde eine Halle von ca. 1.000 Quadratmetern, die bisher fremd vermietete wurde, saniert und durch eigene Mitarbeiter bezogen. Die neue Brücke über die Sülz wurde in dieser Woche fertig gestellt, sodass nun noch größere Anlagenteile und Großcontainer zu Kunden weltweit transportiert werden können. Weitere Expansionspläne für den Standort Lindlar sollen in naher Zukunft durch den geplanten Neubau einer Produktionshalle mit Bürotrakt auf einer Fläche von rund 3.500 Quadratmeter realisiert werden.


Die Firma ONI beschäftigt zurzeit in Frielingsdorf und Großröhrsdorf über 300 Mitarbeiter und hat ca. 3.800 Kunden in über 60 Ländern. ONI fertigt und liefert primär in den Bereichen Wärmerückgewinnung, Kühlung, Be- und Entlüftung sowie Klimatisierung, Heizung, Temperiertechnik und energetische Maschinenoptimierung. Das Produktspektrum beinhaltet in erster Linie Systeme zur Energieeinsparung und zum Umweltschutz.

Wolfgang Oehm nahm den Preis aus den Händen von Corinna Wohlfeil, Moderatorin der Telebörse n-tv und Hans J. M. Manteuffel entgegen. Der Lindlarer Unternehmer bedankte sich in seiner Rede bei seinen Mitarbeitern, da der Erhalt dieses Preises eine Auszeichnung für eine ganz besondere Teamleistung sei, die für dies gesamte Firma Anerkennung und Ansporn zugleich bedeute.