Archiv

„Hartz IV - und der Tag gehört dir“

Red; 13. Jul 2010, 14:36 Uhr
Oberberg Aktuell
ARCHIV

„Hartz IV - und der Tag gehört dir“

Red; 13. Jul 2010, 14:36 Uhr
Wiehl - Journalist Björn Lange veröffentlicht sein erstes Buch.

[Bild: privat --- Wiehler Autor Björn Lange signiert ein Exemplar seines ersten Buches.]

„Die Themen Hartz IV und Sozialabbau sind aktueller denn je“, erklärt Autor Björn Lange, der dieser Tage sein Buch mit dem Titel „Hartz IV - und der Tag gehört dir“ veröffentlicht hat. Bei seinem ersten Sachbuch handelt es sich um eine umfangreiche und vielschichtige Aufarbeitung der größten Sozialreform der Bundesrepublik Deutschland. Als ehemaliger und langjähriger Sachbearbeiter in den Bereichen Sozialhilfe und Arbeitslosengeld II (Hartz IV) kennt der Autor Probleme, Folgen sowie Missstände des Systems - hat sie teilweise hautnah miterlebt - und bringt nun seine Thesen und Analysen zu Papier. Neben seinen eigenen beruflichen Erfahrungen blickt er in seinen Ausführungen aber auch über den Tellerrand hinaus.

„Zunächst einmal ging es mir darum, Aufklärungsarbeit zu leisten. Der Begriff Hartz IV hat sich mit all seinen negativen Facetten eingebürgert, aber kaum jemand weiß, was dahinter steckt“, berichtet Lange, der diesen Erörterungen die ersten Kapitel seines Buches widmet. Es folgt eine umfangreiche Beschreibung der Personenkreise, der Schwachpunkte des Systems sowie eine Einschätzung der sozialen Strukturen unseres Landes. „Natürlich kann man das Buch als Rundumschlag bezeichnen, aber die Geschichten und Schicksale der betroffenen Personen sollten immer im Vordergrund stehen“, erklärt der 34-jährige Wiehler.

Hinter dem Buchtitel verbirgt sich eine breites Informationsspektrum, den der Autor bewusst zynisch gewählt hat: „Er beschreibt eines der wenigen Privilegien, das manche Langzeitarbeitslose haben. Freizeit, aber auch und gerade diese kann zur Last werden, wenn man keine Perspektive hat.“ Neben der Kritik an dem System sowie authentischen Fallbeispielen nennt der Verfasser gleichwohl auch Auswege aus diesem Dilemma. „Ich möchte durch mein Buch auf keinen Fall desillusionieren. Es ist ja nicht alles schlecht, aber man kann viele Sachen verändern und das Gesellschaftssystem wieder sozialer gestalten“, erklärt der Journalist. Das Buch wurde im Books on Demand Verlag publiziert und ist ab sofort in allen Buchhandlungen und über die bekannten Internetbezugsquellen zu erwerben. Der Preis für das 176-seitige Paperback im DIN A5-Format beträgt 11,90 €. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.bjoern-lange-bestseller.de.