Archiv

Alt und Jung ermittelten mit Miss Marple

rpf; 28. Mar 2018, 12:19 Uhr
Bilder: privat --- Einen schönen Nachmittag 'mit Miss Marple' verbrachten die Senioren und Realschüler miteinander.
ARCHIV

Alt und Jung ermittelten mit Miss Marple

rpf; 28. Mar 2018, 12:19 Uhr
Gummersbach – Im Rahmen des Projektes „Schüler besuchen Senioren“ luden Schüler der Realschule Gummersbach-Hepel Senioren zum gemeinsamen Filmnachmittag ein.
Nachdem der jährliche Filmnachmittag 2017 einem defekten Aufzug zum Opfer gefallen war, konnte in diesem Jahr zur Freude aller Beteiligten Miss Marple ihre Ermittlungen in der Pausenhalle der Städtischen Realschule Gummersbach-Hepel wieder aufnehmen: Im Rahmen des Projektes „Schüler besuchen Senioren“ hatten Jugendliche der Klassen 7 und 8 zum mittlerweile siebten Mal zum Filmnachmittag für Senioren aus den kooperierenden Altenheimen St. Elisabeth, Residenz Ambiente und Haus Nadler eingeladen.



Die 20 Gäste erwarteten frühlingshaft geschmückte Tische, an denen sie von den gastgebenden Schülerinnen bewirtet wurden. Nachdem der erste Kaffeedurst gestillt war, bestieg Miss Marple den Zug um „16:50 Uhr ab Paddington“, um in den nächsten anderthalb Stunden zum Missfallen des Chefinspektors – und Vergnügen von Jung und Alt – in altbekannter Manier eine Mordserie aufzuklären. Dies hatte auch nach über 50 Jahren nichts an Charme und Unterhaltungswert verloren, obwohl alle - außer vielleicht den Schülern - die Auflösung bereits kannten. Am Ende des Nachmittags fanden alle Primeln der Tischdeko neue Besitzer unter den Senioren und alle waren sich einig, dass es nächstes Jahr weitergehen solle. Weitere Informationen unter www.mehrgenerationenschule.de.