HANDBALL

VfL erhält Zweitspielrecht für junges Erstligatalent

Red; 08.11.2019, 11:35 Uhr
HANDBALL

VfL erhält Zweitspielrecht für junges Erstligatalent

  • 0
Red; 08.11.2019, 11:35 Uhr
Gummersbach - Alexander Weck vom Bergischen HC soll sich beim oberbergischen Altmeister weiterentwickeln - 'RPP - Ambulantes Therapie- und Reha-Zentrum' und AggerEnergie präsentieren die Berichterstattung über den VfL Gummersbach.

Der VfL Gummersbach erhält mit sofortiger Wirkung personelle Verstärkung im linken Rückraum. Der 19-jährige Youngster Alexander Weck vom Bergischen HC wird bis zum Ende der Spielzeit 2019/20 mit einem Zweitspielrecht bei den Oberbergischen ausgestattet und soll nach Möglichkeit schon beim nächsten Auswärtsspiel bei der SG BBM Bietigheim am 23. November im Kader des Zweitligisten stehen. Welche Qualitäten der 1,99 Meter große Rückraumspieler besitzt, deutete Weck erst gestern Abend mit seinem 25:24-Siegtreffer für die Bergischen Löwen gegen den HC Erlangen in den Schlusssekunden an.

WERBUNG

Das Erstzugriffsrecht für Weck liegt weiter beim Bergischen HC. Die Absprache, wann Weck für welche Mannschaft im Einsatz ist, erfolgt unter den Trainern. „Wir bedanken uns zunächst beim BHC und hoffen auf eine gute Kommunikation, damit wir daraus eine Win-Win-Situation für beide Vereine machen“, so VfL-Geschäftsführer Christoph Schindler. Auch Gummersbachs Coach Torge Greve freut sich über die Verpflichtung und ergänzt: „Einerseits gibt der BHC einem jungen Spieler, der viel Potenzial hat, Spielpraxis und andererseits hoffe ich für uns, dass er unsere Qualität insgesamt noch einmal anhebt. Gerade mit seinen Qualitäten im Innenblock und im linken Rückraum soll er sich hier weiter entwickeln und in der Mannschaft für Entlastung sorgen.“

 

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.