FUSSBALL

SSV sorgt im Eiltempo für Kontinuität

lo; 07.02.2020, 14:00 Uhr
FUSSBALL

SSV sorgt im Eiltempo für Kontinuität

  • 0
lo; 07.02.2020, 14:00 Uhr
Bergneustadt – Kreisliga B-Spitzenreiter Bergneustadt verlängert mit Trainerteam – Kadergespräche fast abgeschlossen - Verein will aufsteigen.

Der SSV Bergneustadt, aktueller Primus der Kreisliga B Staffel 3, hat Nagel mit Köpfen gemacht und die meisten personellen Weichen für die kommende Saison gestellt. Wie Obmann Manuel Niederhausen mitteilte, setzen Trainer Marcel Walker, Assistenzcoach Tom Haselbach und Torwarttrainer Muhammet Yücebas ihre Arbeit in der nächsten Spielzeit fort. Zudem hat nahezu der gesamte Kader für das kommende Jahr zugesagt. „Das waren tolle Gespräche. Innerhalb von einer Woche war alles erledigt“, erklärt Niederhausen. Lediglich ein Akteur hat sich wegen des Angebots eines höherklassigen Vereins noch Bedenkzeit erbeten. „Aber auch da bin ich guter Dinge, dass wir ihn von unserem Konzept überzeugen können.“

 

WERBUNG

Das Ziel für die laufende Spielzeit ist klar: Der SSV will den Sprung ins bergische Oberhaus schaffen und die Chancen dafür stehen gut. Aktuell rangieren die Grün-Weißen mit sieben Zählern Vorsprung vor dem Zweiten Union Rösrath II auf dem Platz an der Sonne. Mit dem Engagement des Trainerteams sind die Verantwortlichen hochzufrieden. „Die Jungs leisten super Arbeit und sind völlig begeistert davon, wie es gerade läuft. Das Wichtigste für uns ist, auf die eigene Jugend zu setzen. Und wenn Neue kommen, dann frühere Bergneustädter. Diesen Weg werden wir konsequent fortsetzen“, betont Niederhausen.

 

Die aktuellen U19-Spieler Muhammed-Hüseyin Bodur und Antonio Lanrito haben sich bereits zu einem Verbleib bekannt. Mit den übrigen Talenten wird zeitnah gesprochen, „verbunden mit der Hoffnung, dass alle bleiben“, so der SSV-Obmann. In der Rückrunde muss Niederhausen als Nummer zwei im Kasten aushelfen, weil mit Stammgoalie Julian Martens lediglich ein Keeper zur Verfügung steht. „Für die nächste Saison suchen wir noch einen Torwart“, sagt er.    

Ab sofort neu im Aufgebot ist Julian Rönnefarth. Er stammt aus Baden-Württemberg und ist aus Studiengründen ins Oberbergische gezogen. Denis Jaschok gehört dagegen nicht mehr zum Kader. Neben dem Aufstieg der 1. Mannschaft soll es im Sommer nach Möglichkeit auch für die Zweitvertretung eine Etage nach oben gehen, damit sie einen adäquaten Unterbau bildet. Zurzeit belegt die Reserve in der Kreisliga D Staffel 9 den zweiten Platz.             

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.