FUSSBALL

Mutlu und Tokgöz kehren nach Engelskirchen zurück

hp; 03.12.2019, 12:13 Uhr
WERBUNG
FUSSBALL

Mutlu und Tokgöz kehren nach Engelskirchen zurück

  • 0
hp; 03.12.2019, 12:13 Uhr
Engelskirchen – B-Ligist verstärkt seinen Kader zur Winterpause mit zwei Heimkehrern.

Der VFL Engelskirchen arbeitet weiter an seinem Kader und holt einmal mehr einen ehemaligen Jugendspieler zurück. „Wenn man bedenkt, dass wir vor der Saison nur einen nicht konkurrenzfähigen Rumpfkader zur Verfügung hatten ist die Entwicklung in der kurzen Zeit schon toll“, so VfL-Abteilungsleiter Dirk Büttner. Mit Mért Mutlu (Bild) kommt ein zweikampfstarker Innenverteidiger vom TSV Ründeroth. „Mért ist jung und hat eine 1A-Einstellung zum Sport - das ist in der Kreisliga B nicht alltäglich aber genau das fordert unser Trainer Jan Kordt ein“, so Büttner weiter.

 

WERBUNG

Zudem stößt ein alter Bekannter zurück zum Team. Mit Ali Tokgöz konnte ein Spieler reaktiviert werden, der zuletzt aufgrund von Familie und Hausbau eine Auszeit genommen hatte. „Über Alis Qualität brauchen wir nicht reden, er hat nicht umsonst in der Bezirks- und Landesliga gespielt. Er wird etwas Zeit brauchen, um fit zu werden, aber dann maßgeblich zum Erfolg der Mannschaft beitragen“, ist sich Büttner sicher.

 

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.
WERBUNG