FUSSBALL

„Tempo und Passspiel waren beeindruckend“

pn; 13.01.2020, 16:15 Uhr
Foto: Borussia Derschlag.
FUSSBALL

„Tempo und Passspiel waren beeindruckend“

  • 0
pn; 13.01.2020, 16:15 Uhr
Gummersbach – Zweitligist SpVgg Greuther Fürth absolvierte ein öffentliches Training im Ernst-Bohle-Park in Derschlag.

Die seltene Gelegenheit, einem Profiteam beim Training vor der eigenen Haustür zuzuschauen, hatten am Sonntag die Fußballer des FC Borussia Derschlag. Die SpVgg Greuther Fürth, die am Schauinsland Reisen Cup in der Gummersbach Schwalbe Arena teilnahm, nutzte ihren Aufenthalt in der Kreisstadt zu einem öffentlichen Training im Ernst-Bohle-Park. Während die Franken am „Podolski-Cup“ weitgehend mit jungen Nachwuchsleuten antraten, konnten die Stars um Julien Green, Mergim Mavraj und Branimir Hrgota aus dem Kader des Tabellenachten der Zweiten Liga in Derschlag beim Schwitzen beobachtet werden.

 

WERBUNG

Ganz so viele Trainingskiebitze wie erhofft, kamen allerdings nicht auf den Epelberg – das lag allerdings daran, dass die Franken ihr Training kurzfristig vorverlegt hatten. Statt wie geplant von 15 bis 17 Uhr zu trainieren, hatte Trainer Stefan Leitl die Einheit kurzfristig auf 13:30 Uhr vorgezogen. Einige Interessierte kamen um kurz vor 15 Uhr, konnten dann allerdings nur noch die finalen zehn Minuten des Trainings sehen. Anschließend nahmen sich die Franken aber noch Zeit für Gespräche, Autogramme und Fotowünsche und ließen auch ein Trikot zur Erinnerung da.

 

„Die Trainingsabläufe waren wirklich interessant und das Tempo und das Passspiel beeindruckend“, meinte Borussias Geschäftsführer Peter Wagner, der aufgrund der langen Busfahrt und dem parallel stattfindenden Hallenturnier Verständnis dafür hatte, dass der Zweitligist das Training vorziehen wollte. „Für uns als Borussia Derschlag war es eine schöne Abwechslung, die Profis hautnah auf unserem Platz zu sehen“, freute er sich über das rege Interesse seiner Vereinsmitglieder. Die Franken reisten bereits heute weiter ins Trainingslager in die Türkei.

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.
WERBUNG