BLAULICHT

Wohnungen nach Sprengungsversuch geräumt

ls; 12.07.2019, 12:30 Uhr
WERBUNG
Fotos: Polizei Oberbergischer Kreis.
BLAULICHT

Wohnungen nach Sprengungsversuch geräumt

ls; 12.07.2019, 12:30 Uhr
Hückeswagen – Gegen 2:40 Uhr kam es in der Hückeswagener Bahnhofstraße zu einer Verpuffung in der Deutschen-Bank Filiale an der Bahnhofstraße – Bewohner mussten ihre Domizile vorübergehend verlassen (AKTUALISIERT).

Unbekannte haben in der vergangenen Nacht versucht, einen Geldautomaten in der Bahnhofstraße in Hückeswagen zu sprengen. Dieser befindet sich in einer SB-Filiale der Deutschen Bank in einem Wohn- und Geschäftshaus an der Bahnhofstraße in Hückeswagen. Dort öffneten sie gewaltsam eine Tür, die in den Raum hinter dem Geldautomaten führt. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen leiteten sie Gas in den Automaten. Dabei kam es gegen 2:40 Uhr zu einer Verpuffung, an der Elektronik des Automaten entstand ein Schwelbrand, Rauch hatte sich gebildet.

 

Anwohner hörten den lauten Knall und riefen die Polizei. Die Täter flüchteten ohne Beute in unbekannte Richtung. Die Wohnungen oberhalb der SB-Filiale wurden vorsorglich vorübergehend geräumt. Der Schwelbrand wurde von der Feuerwehr gelöscht und Gasflaschen aus dem Gebäude transportiert. Die Feuerwehr konnte daraufhin für die Anwohner schnell Entwarnung geben, so dass diese gegen 4:15 Uhr wieder in ihre Wohnungen zurückkehrten. Am Gebäude entstand kein Schaden, die SB-Stelle selbst sowie Räume der benachbarten Volksbank wurden in Mitleidenschaft gezogen, teilt die Polizei mit.

 

 

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen (Fahrzeuge, Kennzeichen oder Personen) gemacht haben, melden sich bei der Kriminalpolizei Gummersbach unter Tel: 02261 81 99 0.


Zu dieser Meldung werden keine Leserkommentare freigeschaltet.

WERBUNG