BLAULICHT

Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei

Red; 08.10.2019, 11:20 Uhr
BLAULICHT

Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei

Red; 08.10.2019, 11:20 Uhr
Gummersbach – Ohne Führerschein und unter Alkoholeinfluss versuchte ein 20-jähriger Gummersbacher vor der Hagener Polizei zu flüchten – Acht Streifenwagen beteiligt.

Zu einer wilden Verfolgungsjagd kam es am frühen Montagmorgen, gegen 2:10 Uhr in Hagen. Die Polizei wollte einen VW Touareg mit oberbergischem Kennzeichen im Bereich der Saarlandstraße kontrollieren. Der Fahrer, ein 20-jähriger Gummersbacher, widersetzte sich aber der Aufforderung zum Anhalten, drückte stattdessen das Gaspedal durch und flüchtete über die Autobahn 46 in Richtung Hohenlimburg.

 

An der Ausfahrt Hohenlimburg verließ der Flüchtige die Autobahn und fuhr wieder in Fahrtrichtung Hagen auf. Zu diesem Zeitpunkt waren bereits acht Streifenwagen aus Hagen und von der Autobahnpolizei in die Verfolgungsjagd involviert. Der Touareg wurde schließlich vor dem Autobahnkreuz Hagen gestoppt.

 

In dem Wagen befanden sich laut Polizeiangaben neben dem 20-jährigen Fahrzeughalter noch drei weitere junge Männer. Beim Fahrer stellten die Beamten eine Alkoholfahne fest und ordneten eine Blutprobenentnahme an. Zudem war der Gummersbacher nicht im Besitz eines Führerscheins. Sein Wagen wurde sichergestellt, gegen den Oberberger wird nun wegen des Verdachts des illegallen Kraftfahrzeugrennens ermittelt.


Zu dieser Meldung werden keine Leserkommentare freigeschaltet.

WERBUNG