BLAULICHT

Senior fiel auf angeblichen Microsoft-Mitarbeiter herein

Red; 02.12.2019, 10:25 Uhr
WERBUNG
BLAULICHT

Senior fiel auf angeblichen Microsoft-Mitarbeiter herein

Red; 02.12.2019, 10:25 Uhr
Gummersbach – 78-Jähriger fiel auf Telefon-Betrüger herein, der ihm Malware auf den Computer spielte und anschließend mehrere Überweisungen durchführte.

Auf einen Telefonbetrüger ist ein 78-Jähriger aus Gummersbacher hereingefallen. Der Senior hatte laut Polizeiangaben am Freitagmittag den Anruf einen angeblichen Microsoft-Mitarbeiters erhalten, der ihm in englischer Sprache mitteilte, dass sein Computer Opfer eines Hacker-Angriffs geworden sei. Da dem 78-Jährigen in den Tagen zuvor mehrere Warnhinweise angezeigt worden waren, die auf sogenannte Malware hinwiesen, schenkte er dem Unbekannten Glauben und gewährte ihm mittels einer Fernwartungssoftware Zugang zu seinem Rechner.

 

Auch als der Fremde nach die Zugangsdaten zu seinem Online-Konto verlangte, wurde der Senior nicht misstrauisch – zu schlüssig wirkten die Erklärungen. Kurze Zeit später musste er jedoch feststellen, dass der Mann mehrere Überweisungen in Auftrag gegeben hatte.

 

Die Polizei weist daraufhin, dass diese Betrugsmasche immer wieder eingesetzt wird, um sich Zugang zu Computern zu verschaffen und fremde Menschen zu bestehlen. Sie rät dazu, bei diesen in der Regel englischsprachigen Anrufen sofort aufzulegen, niemals Fremden Zugang zum eigenen Computer zu ermöglichen und auf gar keinen Fall Kennwörter herauszugeben.


Zu dieser Meldung werden keine Leserkommentare freigeschaltet.

WERBUNG