BLAULICHT

RB 25: Polizeieinsatz sorgte für Verspätungen

ls; 21.04.2021, 15:10 Uhr
BLAULICHT

RB 25: Polizeieinsatz sorgte für Verspätungen

ls; 21.04.2021, 15:10 Uhr
Oberberg - Eine Auseinandersetzung zweier Fahrgäste sorgte heute Morgen für Ausfälle im Bahnverkehr - Mann soll eine junge Frau sexuell belästigt haben.

Heute Morgen gegen 8:40 Uhr gab es einen Polizeieinsatz am Bahnhof Ründeroth, nachdem eine Zugbegleiterin die Beamten gerufen hatte. Demnach soll im Zug, der in Richtung Gummersbach unterwegs war, ein 21-jähriger Meinerzhagener eine 20-jährige Reichshoferin belästigt und sie laut Polizei unsittlich berührt haben. Die junge Frau habe dem Aggressor daraufhin eine Ohrfeige verpasst. Schließlich wurde der Meinerzhagener des Zuges verwiesen.

 

Die Beamten schrieben eine Anzeige wegen sexueller Belästigung gegen den Mann. Der Vorfall sorgte für Verspätungen im Bahnverkehr, wie eine DB-Sprecherin auf Nachfrage mitteilt. Zunächst mussten zwei nachfolgende Züge in benachbarten Bahnhöfen warten und setzten ihre Fahrt nach dem halbstündigen Polizeieinsatz fort. Drei nachfolgende Bahnen fuhren jeweils in ihre Startbahnhöfe zurück. Laut der Bahnsprecherin lief der Verkehr auf der RB-25-Strecke schon am Vormittag wieder reibungslos.


Zu dieser Meldung werden keine Leserkommentare freigeschaltet.

WERBUNG