BLAULICHT

Messer-Attacken an der Bruchertalsperre

Red; 14.06.2021, 16:51 Uhr
BLAULICHT

Messer-Attacken an der Bruchertalsperre

Red; 14.06.2021, 16:51 Uhr
Marienheide - Bei einer Auseinandersetzung, in die drei unbekannte Radfahrer involviert waren, wurden vier Jugendliche verletzt – 17-Jähriger auf dem Nachhauseweg von Unbekanntem bedroht.

Am Freitagabend ist es an der Bruchertalsperre zu einer größeren Auseinandersetzung gekommen. Zunächst gerieten zwei Personen und eine Gruppe von drei Radfahrern aneinander. Später mischten sich noch weitere Menschen ein. Nach Angaben der Polizei erlitten ein Gummersbacher (17) sowie ein 16-Jähriger aus Marienheide Schnittverletzungen am Arm. Sie mussten von Rettungssanitätern behandelt werden. Ein 17-jähriger hatte augenscheinlich eine gebrochene Nase und eine 15-Jährige klagte über einen verletzten Arm.

 

Bei Eintreffen der Beamten war das Trio auf den Fahrrädern bereits weg. Einer von ihnen soll das Messer gezückt haben. Er war laut Zeugenaussagen 18 bis 19 Jahre alt, 1,65 bis 1,75 Meter groß und hatte lockige Haare. Einer seiner Begleiter soll ein rotes T-Shirt getragen haben, der andere eine blaue Badehose.

 

Gegen Mitternacht kam es zu einem weiteren Zwischenfall. Ein 17-Jähriger wollte von der Bruchertalsperre nach Hause gehen, als sich ihm von hinten ein Mann näherte, ihm ein Messer an den Hals hielt und ihn bedrohte. Das Opfer gab an, dass der Täter mit einem südosteuropäischen Akzent gesprochen habe, etwa gleich alt und circa 1,65 Meter groß gewesen sei. Hinweise an das Kriminalkommissariat Wipperfürth unter Tel.: 02261/81 99-0.


Zu dieser Meldung werden keine Leserkommentare freigeschaltet.

WERBUNG