BLAULICHT

Knapp am Unglück vorbeigeschrammt

mkj, lw; 09.06.2020, 11:37 Uhr
Fotos: Michael Kleinjung.
BLAULICHT

Knapp am Unglück vorbeigeschrammt

mkj, lw; 09.06.2020, 11:37 Uhr
Bergneustadt - Feuerwehr findet Brandherd in einem Einfamilienhaus in Pernze gerade noch rechtzeitig - Diverse Decken und Wände göffnet.

Die Bergneustädter Feuerwehr hat heute gegen 10 Uhr in der Kreuzstraße in Pernze einen größeren Brand verhindert. Die Hausbewohner selbst hatten die Einsatzkräfte gerufen, weil sie eine starke Rauchentwicklung aus der Decke und dem Kamin beobachtet hatten. Laut Wehrführer Michael Stricker rückten die Löschzüge Bergneustadt und Dörspetal aus. Als eine der ersten Maßnahmen sei die Decke geöffnet worden, so Stricker weiter. "Es gab eine extrem starke Verrauchung." Das Problem: Der Brandherd war unklar, da es sowohl unter dem Dach qualmte als auch in der Zwischendecke zwischen Erdgeschoss und Obergeschoss.

 

Fünf Trupps mit Atemschutzgeräten seien in das Haus, um diverse Decken und Wände zu öffnen, um den Brandherd zu lokalisieren. Die Zeit drängte, denn die Feuerwehr wollte verhindern, dass die Holzbalkendecke in Brand gerät. "Dort gab es viel Hitze", so Stricker. Gerade noch rechtzeitig machten die Einsatzkräfte den Brandherd zwischen Erdgeschoss und Obergeschoss aus. "Das war Glück im Unglück." Verletzte gab es keine. Ob der Ofen, den die Bewohner am Abend zuvor angemacht hatten, etwas mit dem Brand zu tun hat, ist noch unklar.

 

 


Zu dieser Meldung werden keine Leserkommentare freigeschaltet.

WERBUNG