BLAULICHT

Italiener will nach Rom und landet in Morsbach

Red; 26.05.2019, 14:00 Uhr
WERBUNG
Fotos: Polizei --- Ein 81-Jähriger Italiener wollte nach Rom in Italien und landete im Ort Rom in Morsbach.
BLAULICHT

Italiener will nach Rom und landet in Morsbach

Red; 26.05.2019, 14:00 Uhr
Morsbach - Das Navigationsgerät eines 81-jährigen Italieners aus England lotste ihn nicht in die ewige Stadt, sondern in den gleichnamigen Ort in Oberberg, wo sich das nächste Unglück ereignete.

Es klingt wie ein Aprilscherz, hat sich nach Angaben der Polizei Oberberg aber genauso ereignet: Ein 81-jähriger Italiener hatte sich als Ziel gesetzt, mit seinem Jaguar von seinem Wohnort in Newcastle im Nordosten Englands nach Rom in Italien zu fahren – und landete am Freitagmorgen im gleichnamigen Ort in Morsbach. Dort angekommen ereignete sich das nächste Unglück.

 

Der Mann hatte nach Polizeiangaben das Ziel Rom in sein Navigationsgerät eingegeben und fuhr los. Die Verwirrung war groß, als das Navi dann plötzlich und deutlich zu früh vermeldete, er habe das Ziel erreicht. Auf dem Ortsschild stand zwar Rom, aber irgendwie passte die Umgebung nicht so recht zu seiner Vorstellung der ewigen Stadt

 

Kein Wunder, denn das technische Gerät hatte ihn zielsicher nach Morsbach in den dortigen Ort Rom gelotst. Als der 81-Jährige ausstieg, war er wohl so verwirrt, dass er darüber vergaß, die Handbremse seines Autos anzuziehen. Der Jaguar setzte sich auf der abschüssigen Straße in Bewegung.

 

Der Senior versuchte noch, den Wagen zu stoppen, was ihm allerdings nicht gelang. Er wurde von der geöffneten Fahrertür erfasst und stürzte. Sein Auto überrollte dann ausgerechnet das Ortsschild in Richtung Rom und wurde so letztlich gestoppt.

 

Ein Rettungswagen brachte den verletzten 81-Jährigen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Wie es ihm derzeit geht, konnte die Polizei nicht sagen. Der Jaguar musste abgeschleppt werden.

 


Zu dieser Meldung werden keine Leserkommentare freigeschaltet.

WERBUNG