BLAULICHT

Illegale Autorennen: Polizei greift durch

Red; 30.03.2020, 14:55 Uhr
WERBUNG
BLAULICHT

Illegale Autorennen: Polizei greift durch

Red; 30.03.2020, 14:55 Uhr
Hückeswagen - Raser an der Bevertalsperre gestoppt - Führerscheine und Fahrzeuge beschlagnahmt.

Am späten Samstagabend hat die Polizei in Hückeswagen sechs Autos sichergestellt, deren Fahrer sich zuvor im Bereich der Bevertalsperre zwischen der B 237 und dem Beverdamm offenbar illegale Rennen geliefert hatten. Als der erste Streifenwagen vor Ort eintraf, fuhr einer der Männer mit hoher Geschwindigkeit davon.  Die anderen Fahrer stoppten zunächst, ehe sie wendeten und offenbar auch flüchten wollten. Allerdings wurden sie von einer weiteren Streife angehalten.

 

Die Autos der Beteiligten, vier BMW, ein Mercedes und ein Toyota, waren allesamt getunt und zumindest in Teilen unzulässig umgebaut, teilte die Polizei mit. Ein Wagen war gar mit nahezu profillosen Reifen ausgerüstet. Die 22 bis 26 Jahre alten Fahrer stammen allesamt nicht aus dem Oberbergischen, sondern wohnen in Gevelsberg, Hagen, Kürten, Odenthal, Wermelskirchen und Witten. Die Beamten beschlagnahmten sowohl die Führerscheine als auch die Fahrzeuge.

 

Die Personalien des Fahrers, der sich der Kontrolle entzogen hatte, sind der Polizei bekannt. Gegen ihn wurde ebenfalls ein Ermittlungsverfahren wegen der Teilnahme an einem illegalen Autorennen eingeleitet.


Zu dieser Meldung werden keine Leserkommentare freigeschaltet.

WERBUNG