BLAULICHT

Hund vertrieb Einbrecher

Red; 13.02.2020, 14:30 Uhr
BLAULICHT

Hund vertrieb Einbrecher

Red; 13.02.2020, 14:30 Uhr
Oberberg – Gleich mehrfach waren an den letzten zwei Tagen Einbrecher im Oberbergischen unterwegs.

In Wiehl-Mühlen scheiterten am gestrigen Mittwoch, zwischen 9 und 16:30 Uhr, Einbrecher bei ihrem Versuch in ein Wohnhaus in der Mühlender Straße einzusteigen. Die Unbekannten hatten laut einer Polizeimeldung versucht, den Sicherheitsbeschlag der Haustür aufzuhebeln – dieser erwies sich aber als zu stabil, sodass die Täter unverrichteter Dinge weiterziehen mussten.

 

Ebenfalls erfolglos blieben Einbrecher am Dienstagnachmittag zwischen 16 und 19:45 Uhr in Wipperfeld. Vermutlich wurden die Unbekannten bei ihrem Versuch, in ein Einfamilienhaus in der Ulrichstraße einzubrechen, von einem im Haus bellenden Hund vertrieben. Bei ihrer Rückkehr stellten die Hausbewohner Hebelspuren an der Haustür fest.

 

Beute machten dagegen Unbekannte bei ihrem Einbruch in einer Firma in Gummersbach-Becke. Die Täter waren zwischen 17:30 Uhr am Dienstagnachmittag und 6 Uhr am Mittwochmorgen in ein Bürogebäude eines Steinbruchbetriebes eingestiegen. Nachdem sie die Zugangstür aufgehebelt hatten, stahlen die Einbrecher neben Werkzeug auch einen Laptop und entkamen unerkannt.

 

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben, sich an die zentrale Ermittlungsgruppe Einbruch unter Tel.: 02261 / 81 99 0 zu wenden.

 


Zu dieser Meldung werden keine Leserkommentare freigeschaltet.

WERBUNG