BLAULICHT

Fahrradcodierung und Sicherheits-Crashkurs

pra; 15.06.2020, 16:20 Uhr
BLAULICHT

Fahrradcodierung und Sicherheits-Crashkurs

pra; 15.06.2020, 16:20 Uhr
Bergneustadt - Die Polizei ist wieder mit mobiler Beratungsstelle unterwegs - Auch der ADFC ist vor Ort.

Die Polizei stellt am Sonntag, 21. Juni, von 11 bis 15 Uhr eine mobile Beratungsstelle an der alten Bahntrasse, dort wo der Radwanderweg entlangführt, auf dem Schotterplatz hinter dem Bowlingcenter (Kölner Straße 2), in Bergneustadt auf. Zwei Fachberater der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle informieren rund um das Thema Kriminalitätsvorbeugung, Schwerpunkt ist die Sicherung von Fahrrädern. Fahrradpässe und die dazugehörigen Aufkleber werden verteilt.

 

Auch der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) und der Kreisverband RheinBerg-Oberberg werden mit einem Team vor Ort Fahrräder oder Pedelec-Akkus codieren. Nichtmitglieder des ADFC zahlen pro Codierung 12 €, Vereinsmitglieder 7 €. Zum Codieren müssen ein gültiger Ausweis und ein Eigentumsnachweis, beispielsweise eine Rechnung, vorgelegt werden. Die Polizei teilte mit, dass das zu codierende Fahrrad im Bereich des oberen Drittels des Sattelrohrs frei zugänglich sein muss. Störende Gegenstände wie Kindersitz- und Schlosshalterungen sollen abmontiert sowie Pitlock- und Akkuschlüssel mitgebracht werden.

 

Die Aktion findet bei Regen nicht statt. Auf der Internetseite

befinden sich weitere Infos sowie Online-Formulare, wie ein Codier-Auftrag und eine Eigentumserklärung, die ausgefüllt mitgebracht werden können, um Zeit zu sparen.


Zu dieser Meldung werden keine Leserkommentare freigeschaltet.

WERBUNG