BLAULICHT

Brandstifterin droht Einweisung in psychiatrische Klinik

pn; 12.08.2019, 14:45 Uhr
WERBUNG
BLAULICHT

Brandstifterin droht Einweisung in psychiatrische Klinik

pn; 12.08.2019, 14:45 Uhr
Nümbrecht – Prozessstart am Bonner Landgericht – Frau soll im Pflegeheim „Auf der Hardt“ ihr Bett angezündet haben.

Am Bonner Landgericht startet am morgigen Dienstag der Prozess gegen eine 36-Jährige aus Bergisch Gladbach. Die Bewohnerin des Nümbrechter Pflegeheims „Auf der Hardt“ soll am 11. Juni des vergangenen Jahres den Bettbezug in ihrem Zimmer in Brand gesetzt und anschließend den Raum verlassen haben. Laut Anklageschrift habe sie dabei billigend in Kauf genommen, dass das Feuer auf weitere Räume übergreift. Letztlich brannte aber nur ihre Matratze und die Pflegekräfte konnten bereits vor Eintreffen der Feuerwehr den Brand löschen. Hierbei entstand ein Sachschaden von rund 300 €.

 

Der Frau droht aufgrund ihrer Tat allerdings keine Inhaftierung, sondern eine dauerhafte Einweisung in eine Psychiatrie, da bei ihr laut einem Sprecher des Bonner Landgerichts eine schwere psychiatrische Erkrankung diagnostiziert ist und sie im Zustand der aufgehobenen Schuldunfähigkeit gehandelt habe. Für den Prozess sind drei Verhandlungstage angesetzt.

 

Bereits im Januar hatte es am Landgericht einen Prozess gegen eine 20-jährige Waldbrölerin gegeben. Die Frau hatte im selben Pflegeheim im Mai des vergangenen Jahres Wäsche und abgelegte Kleidungsstücke in Brand gesteckt. Auch sie wurde wegen Schuldunfähigkeit und bestehender Allgemeingefährlichkeit in eine Psychiatrie eingewiesen.

 

Weitere Artikel zum Thema:

Erneut Feuer im Pflegeheim

 


Zu dieser Meldung werden keine Leserkommentare freigeschaltet.

WERBUNG