BLAULICHT

Betrüger erbeuten hohe fünfstellige Bargeldsumme

lo; 26.11.2020, 13:17 Uhr
BLAULICHT

Betrüger erbeuten hohe fünfstellige Bargeldsumme

  • 0
lo; 26.11.2020, 13:17 Uhr
Gummersbach – Seniorin wird von Kriminellen, die sich als Polizisten ausgaben, um ihr Erspartes gebracht.

Eine 83-Jährige aus Gummersbach-Reininghausen ist auf die Tricks von Betrügern hereingefallen. Sie gaben sich am Telefon als Polizisten aus und verunsicherten die Seniorin mit Nachrichten über Einbrecher, die es auf ihr Erspartes abgesehen hätten. Die Kriminellen suchten die Dame sogar mehrfach zu Hause auf und erkundigten sich nach Wertgegenständen, um Fingerabdrücke und Spuren sichern zu wollen. Am Dienstag übergab die Frau den Unbekannten Bargeld und Schmuck. Einen Tag später brachten die Ganoven sie dazu, noch mehr Geld abzuheben – angeblich würde eine Bankmitarbeiterin mit den Einbrechern unter einer Decke zu stecken. Insgesamt erbeuteten die Täter eine hohe fünfstellige Summe, teilte die Polizei mit.       

 

Einer der Verdächtigen soll etwa 50 Jahre alt und rund 1,75 Meter groß gewesen sein. Er hatte leicht gewellte braune Haare, trug eine Brille und war mit einer mittelbraunen Jacke bekleidet. Sein Komplize war dunkelhaarig, etwas kleiner und trug eine dunkle Jacke. Zeugen, die zwischen Montag, 18:30 Uhr, und Mittwochmorgen, 9 Uhr, verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Reininghausen gesehen haben, sollen sich bei der Kriminalpolizei unter Tel.: 02261/81 99-0 melden.

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.
WERBUNG