BERGNEUSTADT

FC Wiedenest-Othetal und die Sonnenschule im Doppelpass

Red; 29.05.2019, 14:16 Uhr
Foto: Karolin Weiß --- Mit dem DFB-Projekt "Doppelpass" sind der FC Wiedenest-Othetal und die Sonnenschule in Kooperation gegangen, um die Qualität des Sportunterrichts signifikant zu steigern.
BERGNEUSTADT

FC Wiedenest-Othetal und die Sonnenschule im Doppelpass

  • 0
Red; 29.05.2019, 14:16 Uhr
Bergneustadt – Gemeinsam mit dem FC Wiedenest-Othetal nimmt die Sonnenschule am DFB-Projekt „Doppelpass 2020“ teil und erhielt kürzlich Besuch vom DFB-Mobil.

Bereits seit Beginn des Schuljahres 2018/2019 nehmen der FC Wiedenest-Othetal und die Sonnenschule Bergneustadt gemeinsam am Projekt „Doppelpass 2020“ des Deutschen Fußballbundes (DFB) teil. Ziel des Projektes ist es, Kindern ein qualitativ hochwertiges Fußballangebot innerhalb des Schultages zu bieten und eine Brücke zum Vereinssport zu bauen. So leitet der erfahrene Trainer Andreas Bürger vom FC eine Fußball-AG für Mädchen, die Jungen werden von Sportlehrer Julian Schwermer trainiert. Ein besonderer Höhepunkt für alle war der kürzlich stattgefundene Besuch des DFB-Mobils, bei dem die Kinder an einer von DFB-Trainern durchgeführten Praxiseinheit teilnehmen durften. Mit Vorfreude blicken die jungen Fußballer den Grundschulstadtmeisterschaften (Bürgers Backstuben-Pokal) entgegen, welche am 4. Juli ausgetragen werden.

WERBUNG

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.