WIEHL

Mädchen-Team gelingt der Aufstieg

Red; 12.07.2019, 16:45 Uhr
WERBUNG
Foto: Hedi Schumacher --- Sophie Schumacher (v. li.), Liv Meyer, Antonia Aring, Anna-Sophie Dieball, Lisa Penz und Lilly Vollmer.
WIEHL

Mädchen-Team gelingt der Aufstieg

  • 0
Red; 12.07.2019, 16:45 Uhr
Wiehl – Die Mädchen 15 des TC Wiehl machen Aufstieg perfekt - Herren 40 unterliegen dem TV Siebengebirge knapp - Damen 30 steigen ab.

Die Mädchen 15 des TC Wiehl haben mit einem klaren 6:0 Erfolg im letzten Saisonspiel gegen den TSV Ründeroth Platz eins in der 1. Kreisliga verteidigt und damit den Aufstieg in die 2. Bezirksliga klar gemacht. In der Aufstellung Liv Meyer (6:0, 6:0), Lisa Penz (6:1, 4:6, 10:5), Lilly Vollmer (6:0, 6:0) und Antonia Aring (6:0, 6:2) war der Tagessieg bereits nach den Einzeln unter Dach und Fach. Die Doppel Meyer mit Aring und Penz mit Vollmer (jeweils 6:0, 6:2) sorgten schließlich für den verlustpunktfreien Sieg und Aufstiegsjubel bei den Gastgeberinnen. In der Abschlusstabelle sicherten sich die Wiehler Mädchen mit 11:1 Punkten knapp Platz eins vor den punktgleichen Lokalrivalinnen der Tennisfreunde Bielstein.

 

Keinen erneuten Aufstieg wird es in dieser Saison für die Herren 40 des TC Wiehl geben. Beim bis dahin punktgleichen Bezirksliga-Spitzenreiter vom TV Siebengebirge mussten sich die Wiehler in der Aufstellung Lars Bendel (2:6, 3:6), Frank Müller (6:4, 6:1), Mischa Peters (1:6, 6:4, 2:10), Tobias Schmidt (1:6, 7:5, 10:5), Gunnar Rothe (2:6, 1:6) und Torsten Wirths (3:6, 0:6) knapp mit 4:5 geschlagen geben. Im Anschluss an den 2:4-Zwischenstand nach den Einzeln hätte der TCW alle drei Doppel für sich entscheiden müssen: es reichte jedoch nur für zwei Doppelsiege durch Bendel und Peters (6:4, 6:3) sowie Müller mit Rothe (6:4, 6:4), während Schmidt und Wirths im dritten Doppel mit 2:6, 2:6 den Kürzeren zogen. Im letzten Saisonspiel treffen die Wiehler im Stadtduell auf den TC 77 Drabenderhöhe, für die es in dieser Partie noch um den Aufstieg in die 2. Verbandsliga geht.

 

###CONTENDAD###

Den bitteren Gang in die 1. Bezirksliga müssen die Wiehler Damen 30 nach einem hart umkämpften letzten Saisonspiel gegen den TC Kaster antreten. Knappen Erfolgen von Alex Starke an Position eins (6:7, 6:3, 10:8) und Simone Strack an drei (6:1, 1:6, 10:8) standen Niederlagen von Claudia Decker (7:6, 4:6, 7:10), Anja Ufer (2:6, 6:2, 8:10), Kerstin Benninghaus (1:6, 2:6) und Susanne Wildner (6:7, 2:6) gegenüber. In den Doppeln reichte es dann lediglich für die zweite Paarung Starke mit Tanja Dieball zum Sieg (4:6, 7:6, 10:7) – Decker und Ufer (1:6, 6:7) sowie Strack mit Wildner (4:6, 4:6) unterlagen den Gegnern. Nach der 3:6-Niederlage liegen die Wiehlerinnen im Abschlusstableau der 2. Verbandsliga mit 2:6 Punkten zwar gleichauf mit Kaster und dem TC Deckstein, belegen aufgrund des schlechteren Matchpunkt-Verhältnisses aber den letzten Platz.

WERBUNG

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.
WERBUNG