prechache prechache precache precache precache precache precache precache precache

Anzeige
Alle Kommentare Seite 1 von 1    1 
14.10.2017
Ernst Baloch

Zum Thema Theaterstreit

Die Zahlen, die seitens der CDU Fraktion genannt werden, sind immer abenteuerlicher. 8 Mio nur zur Erfüllung der TÜV-Auflagen,

die vorher für die Komplettsanierung genannt wurden. Die Politik macht sich immer unglaubwürdiger.

Ernst Baloch

13.10.2017
Bison

Ich würde die Handballbundesligasaison abwarten. Danach wird die Schwalbearena frei. Die könnte man dann als Theater nutzen

12.10.2017
Andre

Wenn es einen Ratsbürgerentscheid geben sollte, dann muss unbedingt im Vorfeld klar kommuniziert werden, was ein weiterer Betrieb des Theaters kosten wird, und wo dieses Geld herkommen soll. Ich wäre auch für einen Erhalt des Theaters, aber es gibt weiß Gott wichtigere Baustellen wo das Geld viel dringender gebraucht wird.

12.10.2017
Jürgen K.

Die Absage ist ein Sieg der Demokratie, der Iniative einiger Wiehler Vereine und der Bürger der Stadt Wiehl. Hoffentlich folgen alle Regionen in Deutschland diesem Beispiel ( auch in Sachsen etc. )

Ich bin erfreut, dass dem Rechtsruck und Rassismus endlich die Stirn geboten wird, auf friedliche Weise !!!

Kommentar schreiben
Kommentar schreiben Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.

Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.


400 Zeichen verfügbar

CAPTCHA Bild zum Spamschutz
nicht_lesbarcaptcha_reload

 

 

2.1