prechache prechache precache precache precache precache precache precache precache

Alle Kommentare Seite 1 von 1    1 
15.12.2012
Hermann Holder

Sehr geehrter Herr Vorländer, lieber Drickes,

was bitte schön ist ein "Looser"?

Wenn das ein Verlierer sein soll, können Sie das als Deutscher ja auch schreiben!

Wenn das ein englisches Wort sein soll, lassen Sie bitte ein "o" weg. Dann stimmt's wieder.(auch wenn's ungewohnt aussieht)

Merke: Ein "Loser" verliert ein "o".

Viele Grüße

Hermann

04.08.2011
Peter

"Eine deutsche Wahrheit ist: Der Kinderwunsch steht in Konkurrenz mit vielen Freizeitaktivitäten. Kinder werden nicht selten als Last betrachtet, und wenn überhaupt, dann begnügt man sich oft mit einem."

 

Für mich der entscheidende Satz. Zwei Kinder sind ja doppelt lästig. Und mehr als zwei Kinder sind eigentlich undenkbar... Man müsste einfach auf zuviel (Freizeit-)Luxus verzichten.

Als erster Schritt sollte daher die steuerliche Begünstigung nicht an der Ehe festgemacht werden, sondern an der Zahl der Kinder.

Und der Niedriglohnsektor tut sein übriges. Wer kann sich denn tatsächlich Kinder leisten, wenn er an eine Zeitarbeitsfirma geknebelt ist? Das Ergebnis: jedes sechste (!) Kind lebt in Armut.

03.08.2011
Jenny

Also Jungs,

weniger facebook und co. und schon lüppt dat wieder!

Kommentar schreiben
Kommentar schreiben Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.

Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.


400 Zeichen verfügbar

CAPTCHA Bild zum Spamschutz
nicht_lesbarcaptcha_reload

 

 

2.1